BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1954 -- 15. April 1954
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1954
April 1954

Donnerstag, 15. April 1954


1. Mose 48,1; Apostelgeschichte 17,30.31

Bald nachdem Joseph seinen Vater wieder verlassen hatte, hörte er von einer wesentlichen Verschlimmerung seines Befindens. Da nahm er seine beiden Söhne, Ephraim und Manasse, und eilte von neuem an das Krankenbett Jakobs. Sicher dachte er, daß das Sterben des alten Gottesstreiters einen tiefen Eindruck auf die Knaben machen könnte und daß auch sie dadurch frühzeitig dem Herrn ihr Leben unterwerfen würden. Wie wichtig ist es doch, daß unsere Kinder und unsere sonstigen Hausgenossen vom Ernst der nahen Ewigkeit erfaßt werden, denn wir alle müssen erscheinen und offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, und das kann schnell geschehen! (Lies 2. Kor. 5,9.10; Offb. 20,11-15.) Vor allem durch das Leben wahrer Gläubiger – aber auch durch ihr Sterben – soll der Sohn Gottes verherrlicht werden, und wir wollen unsere Lieben rechtzeitig nach uns ziehen auf dem wunderbaren Weg, der zur Seligkeit führt! Manche Menschen denken, man dürfe Kinder nicht an ein Sterbebett führen, das sei zu erschütternd für sie. Und dennoch hat es schon manchen jungen Menschen zu einer wahren Lebenswende geholfen, wenn sie den Heimgang eines treuen Jüngers Jesu miterlebten. Es darf das Sterben eines Kindes Gottes ein triumphierender Eingang in das ewige Reich der Herrlichkeit sein! Denken wir z. B. an den Jünger des Herrn, Stephanus. Unverwandt richtete er seinen Blick nach oben, während die Steine seiner Mörder ihn trafen. Er durfte schon hineinblicken in den Himmel, in welchen er auch alsbald einging. Dieses Miterleben des Todes des Stephanus ließ den großen Widersacher Jesu Christi, Saulus von Tarsus, nicht mehr los, bis auch er huldigend dem Sohn Gottes zu Füßen sank und Ihm fortan sein Leben weihte! [Lies Apg. 7,54-60; 9,1-21.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 03.08.2018 16:47 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)