BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1953 -- 6. August 1953
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1953
August 1953

Donnerstag, 6. August


1. Mose 41,46; 1. Timotheus 4,12-16

Erst dreißig Jahre war Joseph alt, als er Regent in Ägypten wurde. So jung – und doch, wieviel hatte er schon erlebt und erlitten, erfahren und gelernt in Gottes Schule und im Umgang mit den Menschen! Unser Leben in dieser Welt ist so kurz – so unsicher. Da ist es wichtig, daß wir frühe etwas Richtiges für Gott werden – daß wir unsere Tage und Stunden auskaufen, um viel Frucht zu bringen für die Ewigkeit! Das ist es allein, was unser kurzes Leben hier auf Erden lebenswert, kostbar und wichtig macht! „Alles, was du in deinem kurzen Erdenleben zu tun vermagst, das tue mit deiner ganzen Kraft!“ Ja, Gott zu leben und zu dienen durch den Herrn Jesus – das macht jeden Tag unseres Lebens reich und glücklich und verleiht ihm Ewigkeitsbedeutung! [Lies 1. Samuel 2,18.26; 3,1–21 (besonders 3,10).] In der Heiligen Schrift finden wir ja noch viele Menschen, die schon in jungen Jahren sich Gott weihten und Ihn zu verherrlichen suchten durch ein Leben im Dienste der Liebe. Zu Jeremia sprach Gott einst, als Er ihn berief: „Sage nicht, ich bin zu jung; denn zu allen, wohin Ich dich sende, sollst du gehen, und alles, was Ich dir gebiete, sollst du reden. Fürchte dich nicht vor ihnen, denn Ich bin mit dir!“ (Lies Jer. 1,4–10.) Es kommt nur auf unseren freudigen Gehorsam und auf unseren Glauben an. Der große Gott, der die Himmel bewohnt, wird Seine Kraft, Seine Erleuchtung und Seine Weisheit geben! Wir dürfen rühmen: „Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?! Der Herr ist meines Lebens Stärke, vor wem sollte mir grauen?!“

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 31.03.2020 12:14 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)