BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1953 -- 25. Januar 1953
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1953
Januar 1953

Sonntag, 25. Januar 1953


1. Mose 35,5; Jeremia 15,20.21

Wie unser großer Herr vor Jakob und seiner Familie einherzog, so daß Gottes Schrecken auf die umwohnende Bevölkerung kam, so dürfen wir als Erlöste und Geheiligte des Herrn auch heute wissen, daß Er Selbst, der himmlische Herr, vor uns herzieht und uns die Wege bahnt – Seinen Sieg im Alltagsleben schenkt! Wir dürfen in das köstliche Wort einstimmen: „Unserem Gott sei Dank, der uns im Dienste Christi fortwährend Siege feiern läßt! Ja, Er führt uns im Siegeszug durch die Welt, und überall wird Christus durch uns den Menschen bekannt wie ein köstlicher Duft neuen Lebens!“ Ist dies wohl die rechte Kennzeichnung deines Lebensweges im Alltag, lieber Bruder, liebe Schwester? Unser auferstandener, gekrönter Herr thront zur Rechten des Vaters und regiert alle Dinge. Wenn wir das Leben der inneren Vereinigung mit Ihm als eine praktische Wirklichkeit jeden Tag in uns tragen, so erfahren wir gerade in den mühsamen Kleinigkeiten und Widrigkeiten unseres irdischen Berufes den wunderbaren Sieg und die Kraft Jesu Christi. Sagt nicht unser großer Herr auch zu uns: „Seht, Ich gebe euch die Gewalt, auf Schlangen und Skorpione zu treten – Macht über die ganze Kraft des Feindes, und nichts soll euch irgendwie beschädigen!“ (Lies Luk. 10,19; Ps. 91,13–16; vgl. Offb. 11,5.) Wirklich: „Unser Vertrauen ist der Sieg, der eine ganze Welt überwindet!“ (Lies Apgesch. 18,9–11; Jes. 8,10.) Zu Seinem Knecht Jeremia sprach der Herr einst: „Siehe, Ich mache dich heute zu einer festen Stadt, zu einer eisernen Säule und zu einer ehernen Mauer wider das ganze Land – sowohl wider die Könige von Juda als auch wider seine Fürsten, wider ihre Priester und das Volk des Landes. Sie werden gegen dich streiten, aber dich nicht überwältigen; denn Ich bin mit dir, um dich zu retten!“ ([Lies Jer. 1,4–10.17–19; vgl. 2. Tim. 4,16.17;] Ps. 124,1–8.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 28.11.2019 18:47 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)