BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 20. Januar
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Januar 1950

Freitag, 20. Januar 1950


1. Mose 8,21.22; Psalm 25,12-14

Bei Noahs Opfer, das dem Herrn so wohlgefiel, sprach Er den Entschluß und die Zusage aus: „Hinfort will Ich nicht mehr die Erde verfluchen um des Menschen willen, denn das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist ja doch böse von Jugend auf!“ Der große Beschluß Gottes, hinfort nicht mehr die Menschheit durch solch eine entsetzliche Gerichtsflut zu vertilgen, stand zunächst allein bei Gott Selbst. Doch hat Er denselben auch Seinem Knechte Noah ausgesprochen, so daß er durch ihn der Menschheit mitgeteilt werden konnte, und wir ihn heute noch in der Heiligen Schrift finden. Ein Wandel mit Gott, wie Noah ihn führte, machte je und je geheiligte Menschen wunderbar vertraut mit Gott. Was der Höchste in Seiner Fülle an Leben und Licht, an Freude und erlösender Kraft von Ewigkeit her besitzt, das teilt Er auf dem Wege der Selbstenthüllung und Herzensoffenbarung solchen mit, die in Ihm, dem Heiligen und Barmherzigen, ihre Lebenskraft, ihre Heiligung und Glückseligkeit gefunden haben. Eine derartige Gemeinschaft mit dem Allmächtigen ist in ihrem Reichtum für uns ohne Grenzen; denn Er ist ja in Seiner Herablassung und Offenbarungsfülle unendlich erhaben und gnädig! [Lies 1. Kor. 2,9-16; Spr. 3,32b; Amos 3,7.] – Als einst Mirjam und Aaron mit Mose, dem Knechte Gottes, stritten, weil er eine kuschitische Frau genommen hatte, die Tochter des Priesters von Midian, da rief Gott Mirjam und Aaron in Seine Gegenwart und sprach zu ihnen: „Wenn ein Prophet unter euch ist, so offenbare Ich, der Herr, Mich ihm durch Gesichte und rede mit ihm durch Träume. So ist es aber nicht mit Meinem Knecht Mose: Er hat sich in Meinem ganzen Hause als treu bewährt. Mit ihm rede Ich von Mund zu Mund, unzweideutig und nicht in Rätseln, und er darf das Bild des Herrn schauen!“ [Lies 4. Mose 12,1-9; vgl. 1. Mose 18,17-19.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.10.2013 10:16 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)