BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 21. Januar
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Januar 1950

Samstag, 21. Januar 1950


1. Mose 8,21; Epheser 1,4-7

Gott, der heilige und erhabene Herr der Welt, beschloß nun: „Ich will hinfort nicht mehr den Erdboden um des Menschen willen verfluchen. Auch will Ich nicht wieder alles Lebendige sterben lassen.“ Wir erkennen hier diese Fülle göttlicher Liebe und Barmherzigkeit, in welcher Gott bei sich Selbst beschließt, nie mehr ein solches Strafgericht wie die Sintflut über die Menschheit zu bringen, so daß dieselbe bis auf acht Personen ausgelöscht wurde! Gott hatte ja schon vor Grundlegung der Welt einen großen Gnadenplan in Seinem Herzen gefaßt, daß Er durch Seinen Sohn die wunderbare Erlösung schaffen wolle – eine Rettung für alle Menschen, so daß sie nie mehr der Verdammnis anheimfallen müssten! [Lies Eph. 3,10-12; vgl. 1. Petr. 1,18-21.] – Damals bei der Sintflut hatte der heilige Gott allerdings Seinem Eifer und Seinem Gericht über die Sünde Raum gegeben, nun aber will Er von neuem Gnade und Langmut walten lassen, um so viele als möglich vom ewigen Verderben zu retten und für das ewige Leben und für die ewige Herrlichkeit zu gewinnen! –Unser Herr und Heiland nimmt Bezug auf die Tage Noahs und auf die Sintflut. In Matthäus 24 spricht Er: „Wie es einst in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Damals vor der Sintflut aßen und tranken sie wie immer; sie verheirateten sich und verheirateten ihre Kinder! In keiner Weise erkannten sie die Gefahr bis zu dem Augenblick, da die Flut hereinbrach und alle hinwegraffte! – Ganz ebenso wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein!“ Wir leben unter einem Geschlecht, das vielfach alle Warnungen Gottes verachtet und mit bewußter Absichtlichkeit Ihm trotzt. Darin erblicken wir das Zeichen, daß die Wiederkunft unsere Herrn Jesus Christus zum Gericht nahe ist! [Lies 1. Kor. 7,29-31; Judas 14-21.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.10.2013 10:16 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)