BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 8. November
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Ohne Erweiterte Form

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1917
November 1917

Donnerstag, den 8. November 1917


1. Thessalonicher 4,15-18

Hier ist weder von dem Offenbarwerden der Gläubigen vor dem Richterstuhl des Christus noch von dem Gericht über die verlorene Welt die Rede, sondern von der Aufnahme der Gläubigen in die Herrlichkeit. Es ist ein feierlicher Akt der Macht und Gnade Gottes, durch welchen das Werk Gottes

besiegelt wird und die Christen in die Herrlichkeit des HErrn eingeführt werden. Sie werden überkleidet mit einen neuen Leibe, gleichgeschaltet dem Leibe Seiner Herrlichkeit, passend für die Gegenwart Gottes (2. Kor. 5,2; Phil. 3,21). Hier erscheint der leibliche Tod als etwas Untergeordnetes; er kann stattfinden, aber er beraubt den Christen nicht seines Teiles bei der Wiederkunft seines HErrn! Mit der vollkommenen Autorität über den Tod, den der Herr Jesus besiegt hat, ruft Er die entschlafenen Seinigen aus den Gräbern, und diese gehen in verklärtem Leibe gleichzeitig mit den verwandelten Lebenden Ihm entgegen in die Luft. Dieser selige Augenblick, wenn die Gläubigen Christum erblicken und mit Ihm ins Vaterhaus gehen, um für immer bei Ihm zu sein, ist das Ziel ihrer Hoffnung und die Erfüllung aller ihrer Wünsche. Hat auch in mir der Heilige Geist diese Sehnsucht der Liebe nach meinem grossen HErrn erweckt? Bildet auch für mich diese Hoffnung den Mittelpunkt aller meiner Wünsche?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.03.2014 11:28 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)