BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 1. Mose -- 507 (Jakob trifft in Haran ein und hilft seiner Cousine Rahel, die Schafe seines Onkels Laban zu tränken)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS ERSTE BUCH MOSE (Genesis)
E. JAKOB, seine Verwandtschaft und seine zwölf Söhne (1. Mose 25,19 - 36,43)

21. Jakob trifft in Haran ein und hilft seiner Cousine Rahel, die Schafe seines Onkels Laban zu tränken (1. Mose 29,1-12)


1. MOSE 29,1-12

1 Da hob Jakob seine Füße auf und ging in das Land, das gegen Morgen liegt, 2 und sah sich um, und siehe, da war ein Brunnen auf dem Felde, und siehe, drei Herden Schafe lagen dabei; denn von dem Brunnen pflegten sie die Herden zu tränken, und ein großer Stein lag vor dem Loch des Brunnens. 3 Und sie pflegten die Herden alle daselbst zu versammeln und den Stein von dem Brunnenloch zu wälzen und die Schafe zu tränken und taten alsdann den Stein wieder vor das Loch an seine Stätte. 4 Und Jakob sprach zu ihnen: Liebe Brüder, wo seid ihr her? Sie antworteten: Wir sind von Haran. 5 Er sprach zu ihnen: Kennt ihr auch Laban, den Sohn Nahors? Sie antworteten: Wir kennen ihn wohl. 6 Er sprach: Geht es ihm auch wohl? Sie antworteten: Es geht ihm wohl; und siehe, da kommt seine Tochter Rahel mit den Schafen. 7 Er sprach: Es ist noch hoher Tag und ist noch nicht Zeit das Vieh einzutreiben; tränkt doch die Schafe und geht hin und weidet sie. 8 Sie antworteten: Wir können nicht, bis daß alle Herden zusammengebracht werden und wir den Stein von des Brunnens Loch wälzen und also die Schafe tränken. 9 Als er noch mit ihnen redete, kam Rahel mit den Schafen ihres Vaters; denn sie hütete die Schafe. 10 Da aber Jakob sah Rahel, die Tochter Labans, des Bruders seiner Mutter, und die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter, trat er hinzu und wälzte den Stein von dem Loch des Brunnens und tränkte die Schafe Labans, des Bruders seiner Mutter. 11 Und er küßte Rahel und weinte laut 12 und sagte ihr an, daß er ihres Vaters Bruder wäre und Rebekkas Sohn. Da lief sie und sagte es ihrem Vater an.

SPRÜCHE 3,5.6

5 Verlaß dich auf den HERRN von ganzem Herzen und verlaß dich nicht auf deinen Verstand; 6 sondern gedenke an ihn in allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.

JESAJA 48,17

17 So spricht der HERR, dein Erlöser, der Heilige in Israel: Ich bin der HERR, dein Gott, der dich lehrt, was nützlich ist, und leitet dich auf dem Wege, den du gehst.

Durch die nächtliche Traumoffenbarung gestärkt, setzte Jakob seine Reise fort. Er kam nach Paddan-Aram, das zwischen Euphrat und Tigris liegt. Gottes Schutz war mit ihm auf dem gefahrvollen Weg gewesen, und des Herrn Leiten durfte er bald noch in besonders lieblicher Weise erfahren! Das Ziel seiner Wanderung, die Stadt Haran, wo Bethuel, der Bruder seiner Mutter wohnte, war nicht mehr fern. Ja, Jakob erfuhr es in besonderer Weise, daß der Herr ihm die Verheißung erfüllte: „Ich will dich mit Meinen Augen leiten, Ich will dir den Weg zeigen, den du gehen sollst!“ ([Lies Ps. 25,1-10;] Spr. 4,11-13; vgl. Ps. 107,7.8.)

Psalm 25,1-10 -- 1 Ein Psalm Davids. Nach dir, HERR, verlangt mich. 2 Mein Gott, ich hoffe auf dich; laß mich nicht zu Schanden werden, daß sich meine Feinde nicht freuen über mich. 3 Denn keiner wird zu Schanden, der dein harret; aber zu Schanden müssen sie werden, die leichtfertigen Verächter. 4 HERR, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Steige; 5 leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich dein. 6 Gedenke, HERR, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von der Welt her gewesen ist. 7 Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen; gedenke aber mein nach deiner Barmherzigkeit um deiner Güte willen! 8 Der HERR ist gut und fromm; darum unterweist er die Sünder auf dem Wege. 9 Er leitet die Elenden recht und lehrt die Elenden seinen Weg. 10 Die Wege des HERRN sind eitel Güte und Wahrheit denen, die seinen Bund und seine Zeugnisse halten. / Sprüche 4,11-13 -- 11 Ich will dich den Weg der Weisheit führen; ich will dich auf rechter Bahn leiten, 12 daß, wenn du gehst, dein Gang dir nicht sauer werde, und wenn du läufst, daß du nicht anstoßest. 13 Fasse die Zucht, laß nicht davon; bewahre sie, denn sie ist dein Leben. / Psalm 107,7.8 -- 7 und führte sie einen richtigen Weg, daß sie gingen zur Stadt, da sie wohnen konnten: 8 die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den Menschenkindern tut

Als er sich nun umsah in der weiten Steppe, entdeckte er einen Brunnen, an welchem drei Schafherden lagerten. Die Öffnung des Brunnens war mit einem schweren Stein verschlossen. Jakob gesellte sich zu diesen Hirten und sprach zu ihnen: „Liebe Brüder, woher seid ihr?“ Sie antworteten: „Wir sind von Haran.“ Danach erkundigte sieh Jakob nach Laban, seinem Onkel. Sie sagten: „Es geht ihm wohl, und dort kommt gerade seine Tochter Rahel!“ Da klopfte Jakob das Herz vor Freude. Er hob den schweren Stein vom Brunnen weg, damit Rahel ihre Schafe gleich tränken konnte. Wie froh war er, daß er nach langem Umherirren nun endlich jemand aus seiner Verwandtschaft traf und brach bei Rahels Anblick in lautes Schluchzen aus. Als er sich wieder gefaßt hatte, erzählte er ihr, daß er ein Sohn der Rebekka sei. Die Hirten hatten anfangs recht unwillig dreingeschaut, als der Fremdling es wagte, den Stein vom Brunnen wegzuwälzen. Doch die rührende Begrüßung der beiden Verwandten überraschte sie so, daß sie für diesmal eine Verletzung ihrer Brunnenordnung freundlich vorübergehen ließen. Wir erfahren es immer wieder, „der Herr ist freundlich gegen die, welche auf Ihn vertrauen!“ [Lies Klagel, 3,25; vgl. Spr. 16,7; Ps. 33.18.

Klagelieder 3,25 -- Denn der HERR ist freundlich dem, der auf ihn harrt, und der Seele, die nach ihm fragt. / Sprüche 16,7 -- Wenn jemands Wege dem HERRN wohl gefallen, so macht er auch seine Feinde mit ihm zufrieden. / Psalm 33,18 -- Siehe, des HERRN Auge sieht auf die, so ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen

(Mittwoch, 5. November 1952)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 12.07.2019 17:35 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)