BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 1. Mose – 265 (Der leise Anfang des Heilsplans des HERRN: Auszugsgebot und Segensverheißung an Abram)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS ERSTE BUCH MOSE (Genesis)
D. ABRAHAM, seine Verwandtschaft und seine acht Söhne (1. Mose 11,10 - 25,18)

2. Der leise Anfang des Heilsplans des HERRN: Auszugsgebot und Segensverheißung an Abram (1. Mose 12,1-3)


1. MOSE 12,1

1 Und der HERR sprach zu Abram: Gehe aus deinem Vaterlande und von deiner Freundschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will.

GALATER 1,15-16

15 Da es aber Gott wohl gefiel, der mich von meiner Mutter Leibe an hat ausgesondert und berufen durch seine Gnade, 16 daß er seinen Sohn offenbarte in mir, daß ich ihn durchs Evangelium verkündigen sollte unter den Heiden: alsobald fuhr ich zu und besprach mich nicht darüber mit Fleisch und Blut.

Es ist etwas außerordentlich Hohes, Neues und Heiliges, wenn der Ruf Gottes einen Menschen erreicht, wie hier z. B. den Patriarchen Abraham. Möge uns der Heilige Geist uns ganz neu darüber unterreichten und erleuchten. Paulus schreibt dem Timotheus: „Gott hat uns ja errettet und berufen mit heiliger Berufung – nicht nach unseren Werken, sondern entsprechend Seinem freien Vorsatz und der Gnade, die uns in Christus Jesus schon vor Beginn der Zeiten geschenkt worden ist!“ [2. Tim. 1,9; vgl. Hebr. 3,1; 1. Petr. 1,14.15.]

2.Timotheus 1,9 -- 9 der uns hat selig gemacht und berufen mit einem heiligen Ruf, nicht nach unsern Werken, sondern nach dem Vorsatz und der Gnade, die uns gegeben ist in Christo Jesu vor der Zeit der Welt, / Hebräer 3,1 -- 1 Derhalben, ihr heiligen Brüder, die ihr mit berufen seid durch die himmlische Berufung, nehmet wahr des Apostels und Hohenpriesters, den wir bekennen, Christus Jesus, / 1. Petrus 14.15 -- 14 als gehorsame Kinder, und stellt euch nicht gleichwie vormals, da ihr in Unwissenheit nach den Lüsten lebtet; 15 sondern nach dem, der euch berufen hat und heilig ist, seid auch ihr heilig in allem eurem Wandel.

Den Christen in Philippi ruft der Apostel Paulus zu: „Brüder und Schwestern, ich bilde mir nicht ein, den Siegespreis schon erlangt zu haben. Eins jedoch tue ich: Ich vergesse was hinter mir liegt – vergebene Sünden, einst besessene und um Christ willen darangegebene Vorzüge, überwundene Leiden und Schwierigkeiten – und strecke mich aus nach dem, was vor mir liegt. So stürme ich wie ein Wettläufer, den Blick aufs Ziel gerichtet, voran. Zum hohen Kampfpreis zieht mich mächtig der Ruf Gottes, den Er durch Christus Jesus, meinen Herrn, an mich gelangen ließ!“ [Phil.3,14; lies auch 1. Kor. 9,24-27; Hebr. 12,1-3.]

Philipper 3,14 -- 14 und jage nach dem vorgesteckten Ziel, nach dem Kleinod, welches vorhält die himmlische Berufung Gottes in Christo Jesu. / 1. Korinther 9,24-27-- 24 Wisset ihr nicht, daß die, so in den Schranken laufen, die laufen alle, aber einer erlangt das Kleinod? Laufet nun also, daß ihr es ergreifet! 25 Ein jeglicher aber, der da kämpft, enthält sich alles Dinges; jene also, daß sie eine vergängliche Krone empfangen, wir aber eine unvergängliche. 26 Ich laufe aber also, nicht als aufs Ungewisse; ich fechte also, nicht als der in die Luft streicht; 27 sondern ich betäube meinen Leib und zähme ihn, daß ich nicht den andern predige, und selbst verwerflich werde. / Hebräer 12,1-3 -- 1 Darum wir auch, dieweil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasset uns ablegen die Sünde, so uns immer anklebt und träge macht, und lasset uns laufen durch Geduld in dem Kampf, der uns verordnet ist. 2 und aufsehen auf Jesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens; welcher, da er wohl hätte mögen Freude haben, erduldete das Kreuz und achtete der Schande nicht und hat sich gesetzt zur Rechten auf den Stuhl Gottes. 3 Gedenket an den, der ein solches Widersprechen von den Sündern wider sich erduldet hat, daß ihr nicht in eurem Mut matt werdet und ablasset.

Petrus wendet sich an uns mit den bedeutsamen Worten: „Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht – Priester von königlicher Würde, ein heiliges Volk, das Eigentumsvolk Gottes. Eure Aufgabe ist es, die herrlichen Eigenschaften dessen zu verkündigen, der euch aus der Finsternis gerufen hat in Sein wunderbares Licht.“ [1. Petr. 2,9; lies auch Eph. 4,1-3.]

1. Petrus 2,9 -- 9 Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht; / Epheser 4,1-3 -- 1 So ermahne nun euch ich Gefangener in dem HERRN, daß ihr wandelt, wie sich's gebührt eurer Berufung, mit der ihr berufen seid, 2 mit aller Demut und Sanftmut, mit Geduld, und vertraget einer den andern in der Liebe 3 und seid fleißig, zu halten die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens:

„Liebe Geschwister, setzt alles daran, die euch widerfahrene Berufung und Erwählung in einem geheiligten Betragen zu befestigen! Wenn ihr das tut, dann werdet ihr sicher nicht straucheln, und auf solche Weise wird euch ein weiter Eingang in das ewige Reich unseres Herrn und Heilandes, Jesus Christus, geschenkt werden!“ [2. Petr. 1,10b-11; Offb. 22,16.17; vgl. Vers 20!]

2. Petrus 1,10b-11 -- 10 Darum, liebe Brüder, tut desto mehr Fleiß, eure Berufung und Erwählung festzumachen; denn wo ihr solches tut, werdet ihr nicht straucheln, 11 und also wird euch reichlich dargereicht werden der Eingang zu dem ewigen Reich unsers HERRN und Heilandes Jesu Christi. / Offenbarung 22,16.17-- 16 Ich, Jesus, habe gesandt meinen Engel, solches zu bezeugen an die Gemeinden. Ich bin die Wurzel des Geschlechts David, der helle Morgenstern. 17 Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. ... 20 Es spricht, der solches bezeugt: Ja, ich komme bald. Amen, ja komm, HERR Jesu!

Lieber Leser, hat der heilige Ruf Gottes dich schon erreicht, und erfüllst du jetzt deine hohe Berufung?

(Dienstag, 18. April 1950)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 07.01.2014 18:56 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)