BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1920 -- 10. September 1920
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1920
September 1920

Freitag, den 10. September 1920


4. Mose 6,9-12

Das Haar kann man ansehen als Bild der Lebenskraft. War die Weihe des Nasiräers unterbrochen, so mußte er sein Haar scheren. Und ist unsere Weihe für Gott unterbrochen, so ist unsere innere Kraft dahin. Die Zuflüsse des himmlischen Lebens von oben stocken. O, wie genau macht sich uns das fühlbar! Man wird hier erinnert an den Nasiräer Simson. (Richter 16.) Sein Pfad war ein Pfad der Kraft und des Sieges, weil es der Pfad heiliger Absonderung für den Herrn war. Aber die Verführerin Delila suchte mit List hinter das Geheimnis seiner übernatürlichen Kraft zu kommen und beraubte ihn derselben, als er schlief. So macht es die Welt, die Sünde; wenn wir nicht wachen, so überlistet sie uns und beraubt uns des Geheimnisses unserer Kraft, nämlich unserer Gemeinschaft mit Gott - unserer Abhängigkeit von Gott! Und dann ist es um unsere Weihe geschehen. - Wohl steht uns der Rückweg zur Gemeinschaft mit Gott und in das innige Abhängigkeitsverhältnis offen; aber nur durch aufrichtige Beugung und nur allmählich werden wir zu unserer vorherigen Kraft und Freude im Herrn zurückgelangen; wir werden mit ganzem Ernst und ganzer Energie uns von neuem nach derselben ausstrecken müssen, wenn wir sie wiedererlangen wollen!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.04.2019 19:07 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.3.3)