BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 3. Mose -- 295 (Wie israelitische Sklaven von ihren nicht-israelitischen Besitzern ausgelöst werden sollen)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS DRITTE BUCH MOSE (Leviticus)
C. GOTTES GESETZ -- TEIL 6: HEILIGUNG (3. Mose 17-27)
12. Auslösungen und Freilassungen in jedem fünfzigsten Jahr (Erlassjahr) (3. Mose 25,25-55)

h) Wie israelitische Sklaven von ihren nicht-israelitischen Besitzern ausgelöst werden sollen (3. Mose 25,47-55)


3. MOSE 25,54.55

54 Wird er aber auf diese Weise sich nicht lösen, so soll er im Halljahr frei ausgehen und seine Kinder mit ihm. 55 Denn die Kinder Israel sind meine Knechte, die ich aus Ägyptenland geführt habe. Ich bin der HERR, euer Gott.

Bot sich zuvor keine Möglichkeit, so sollten auf jeden Fall im Jubeljahre alle geknechteten Glieder des Volkes frei werden. Das „Jubeljahr“ oder die „Zeit der Zurechtbringung“ kommt für uns im vollen Sinne mit der verheißenen Wiederkunft unseres Herrn und Heilandes. O, wie sehnen wir diesen Augenblick herbei – o, wie freuen wir uns auf denselben! Dann werden die Erlösten Gottes in das himmlische Jerusalem einziehen mit Jauchzen. Dann wird kein „Lahmer“ und kein „Strauchelnder“ mehr sein unter dem Volke Gottes! Dann wird das Sterbliche verschlungen werden von dem Leben, die Traurigkeit von der Freude, die Unvollkommenheit von der Vollkommenheit. Der Apostel schreibt: „Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden … alle verwandelt werden in einem Nu, in einem Augenblick!“ (1. Kor. 15,51.)

1. Korinther 15,51-- Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden;

Ja, alle, die in Wahrheit „des Christus sind“, werden Ihm bei Seiner Ankunft auch „entgegengerückt werden in Wolken“, um für immer „bei Ihm zu sein“. Welch eine Aussicht, welch ein Trost, welch eine Hoffnung! Freuen uns darauf! Richten wir Herz und Sinn darauf! Jesus spricht: „Siehe, Ich komme bald!“ Wenn wir wirklich zu den auf Ihn Wartenden und Ihm Entgegeneilenden gehören, so kann es gar nicht anders sein, als daß unser Wandel und unser Leben mit dieser glückseligen und heiligen Erwartung in Einklang gebracht wird: „Jeder, der diese Hoffnung hat, reinigt sich, gleichwie Er rein ist!“ (1. Joh. 3,3.)

1. Johannes 3,3-- Und ein jeglicher, der solche Hoffnung hat zu ihm, der reinigt sich, gleichwie er auch rein ist.

(Montag, 25. November 1918)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 16.07.2021 14:51 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.3.3)