BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1954 -- 24. April 1954
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1954
April 1954

Samstag, 24. April 1954


1. Mose 48,21.22; 2. Timotheus 4,6-8.18

Nach der Segnung der beiden Knaben drängte es den Patriarchen, seinem Sohn Joseph zu sagen: „Siehe, ich sterbe, aber Gott wird mit euch sein, und Er wird euch in das Land eurer Väter zurückbringen!“ Mit voller Klarheit und Bestimmtheit sprach Jakob also von seinem Tod. Er machte es nicht wie so viele – selbst Gläubige –, die in ihrer Krankheit mit den Ihrigen kein Wort vom Sterben sprechen und auch nichts davon hören wollen. Wohl wußte er, daß er damit das Herz seines Sohnes betrübte, doch er fügte auch zugleich hinzu: „Aber Gott wird mit euch sein!“ Das ist das Große, daß, wenn wir eines unserer Lieben verlieren, Gott Selbst mit Seinem Trost, Seiner Kraft und Hilfe bei uns eintritt. Wir können durch das Heimgehen eines Gott nahestehenden Menschen eine ganz neue Segnung empfangen, denn Gott macht häufig durch solchen Verlust und Kummer Raum in unserem Herzen für wesentliche Emporhebung unseres inneren Lebens! [Lies z. B. 2. Kön. 2,2-4.9-15.] Ja, es ist sogar des Herrn feste Absicht, durch jeden Kummer uns auf eine ganz neue Segensstufe zu führen und uns in der Heiligen Schrift und in Seiner nahen Gemeinschaft zu vertiefen. Hast du das auch schon erlebt? Wir dürfen es uns immer wieder sagen: Schickt Gott einen Verlust, so hat Er damit nur Segensabsichten und Friedensgedanken über unser Leben, und Er bleibt – Er bleibt Derselbe in Seiner Macht und Liebe und will uns noch ganz anders als bisher vertraut machen in Seinem Königreich und uns befestigen in Seiner Nachfolge – in Seinem Wort! (Lies Jes. 54,10; 66,13.14a.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 03.08.2018 16:51 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)