BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1953 -- 9. Oktober 1953
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag? -- Nächster Tag

JAHRGANG 1953
Oktober 1953

Freitag, 9. Oktober 1953


1. Mose 42,1-5; Apostelgeschichte 7,9-12

Die sieben reichen Jahre waren vorüber, und die sieben Jahre der Teurung begannen. Der Regen fiel in den Nachbarländern Ägyptens auch nur spärlich. Kaum erreichte der Nil den Rand seiner Ufer. Da brach Teuerung aus in Kanaan, in Arabien und Syrien, und nur in Ägypten mangelte es durch Josephs weise Fürsorge nicht an Brot! – Nach mehr als zwanzigjähriger Pause führt uns nun die Geschichte wieder in Jakobs Haus. Da sehen wir ihn trotz der vielen schmerzlichen Erfahrungen nicht als gebrochenen, lebensmüden Greis; nein – mit fester Hand vereinigt der ehrwürdige Patriarch die Familien seiner Söhne unter sich als dem Haupt und führt in göttlicher Vollmacht das Regiment im Haus. Die Quelle aber, aus der Jakob täglich neue Kraft schöpfte, war das Gebet des Glaubens, das Stillesein und Harren auf die Hilfe des Herrn. Wir lesen: „Die auf den Herrn harren, gewinnen neue Kraft. Sie heben die Schwingen empor gleich Adlern. Sie laufen und ermatten nicht; sie gehen und ermüden nicht!“ [Lies Ps. 46,1.2 (Luther 46,2.3); 34,1–10; (Luther 34,2–11.)] Die vielköpfige Familie Jakobs bildete einen großen Haushalt, und sie mußten sich nun ernstlich um Hilfe und Unterhalt umsehen. Mit den Worten: „Was seht ihr einander ratlos und unschlüssig an?“ forderte der betagte Jakob seine Söhne auf, die schon oft besprochene Reise nach Ägypten nicht länger hinauszuschieben. Jedenfalls hatte er durch Händler und Reisende gehört, daß in Ägypten immer noch große Getreidevorräte seien und daß man dort Korn kaufen könne. So machten sich die Söhne Jakobs auf den Weg. Es waren gerade jene zehn Brüder, die Joseph einst verkauft hatten. Gott ließ es zu, daß gerade sie nun nach Ägypten reisen mußten, um dort Hilfe zu suchen, ohne zu ahnen, daß der Regent im Lande Ägypten ihr Bruder Joseph war. – Auf welch verborgene und doch so weise Art weiß Gott alles zu lenken! (Lies Jes. 55,8.9; Ps. 25,10; 92,5 [Luther 92,6]; Jes. 28,29; Ps. 77,13.14.19; [Luther 77,14.15.20.])

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 11.05.2020 20:08 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)