BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1953 -- 3. Juli 1953
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1953
Juli 1953

Freitag, 3. Juli 1953


1. Mose 39,1-3; Kolosser 3,23-25

Wenn es hier heißt: „Joseph war im Hause seines Herrn“, so liegt darin, daß er mit ganzem Herzen da war. Er ließ sich nicht wie manche vom Heimweh quälen und untüchtig machen. Auch bemitleidete und beklagte er sich nicht, obwohl es nicht einfach war für ihn, den Sohn einer freien, begüterten und angesehenen Familie, wenn er jetzt einfach in dienender Stellung war – ein Sklave, der in keiner Weise über sich verfügen konnte! Doch er war in herzlicher Liebe und ganzer Hingabe bei der Sache, und deshalb ruhte auch ein auffallender Segen auf all seinem Tun! Was er tat, diente zur Ehre seines herrlichen Gottes. Ja, helles Licht ging von diesem stillen, fleißigen Mann aus, so daß die ihn umgebenden Menschen sein gutes Tun sahen und seinen Gott rühmten. [Lies Matth. 5,13–16; Eph. 5,8–15.] Ohne Murren und ohne zweifelnde Überlegungen tat Joseph alles, was von ihm erwartet werden konnte, und so war er tadellos und lauter – ein unbescholtenes Kind Gottes inmitten einer dunklen, heidnischen Umgebung. Menschen wahren Glaubens sind überall bereit, der Welt zu dienen; sie dürfen sich jedoch keinesfalls mit der Welt vermählen. Es ist ja so schön, daß Joseph sich hier auf einer Bahn bewegte, die es uns leicht macht, ihm ähnlich zu werden und in seine Fußtapfen zu treten. Möchten wir alle, alt und jung, Mut fassen zu einem kindlichen Vertrauen und zu einer ganzen, fröhlichen Hingabe an Gott. Wie viel leichter haben wir es doch als Joseph. Er hatte keine Bibel, keine Gemeinschaft mit Kindern Gottes. Wir haben dies alles. Ja, wieviel Mittel zum Wachstum in der Gnade stehen uns zur Verfügung! Darum wollen wir den Herrn ernstlich anrufen, daß wir solche Menschen seien, die in jeder Lage Ihn verherrlichen und Ihm immer nützlicher werden. (Lies Hebr. 12,28.29; 2. Petr. 1,3–8.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 15.02.2020 09:54 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)