BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1953 -- 11. April 1953
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1953
April 1953

Samstag, 11. April 1953


1. Mose 37,5-11; Matthäus 2,13.14.19-21

Träume können von Gott sein, sie können aber auch durchaus nichtig oder gar töricht und schädlich sein. Wieviel Menschen werden von unreinen und erschreckenden Träumen gequält. In der Nacht entfaltet häufig der Teufel seine besondere Macht! Manche Träume sind auch ein Nachklang der Gedanken, mit denen wir uns am Tage beschäftigt haben. – Seit uns die Bibel in die Hand gegeben ist, redet Gott selten durch Träume, weil wir ja Sein Wort und Seinen Heiligen Geist haben! Im allgemeinen muß man also den Rat geben, auf Träume ja nicht zu viel Gewicht zu legen. Meist erweist sich das Sprichwort als wahr: „Träume sind Schäume!“ Schon bei Jeremia klagt Gott: „Ich habe gehört, was die Propheten sagen, die in Meinem Namen Lüge weissagen, indem sie sprechen: Einen Traum, einen Traum habe ich gehabt! – Sie wollen Meinen Namen bei Meinem Volk in Vergessenheit bringen durch ihre Träume, die sie einer dem andern erzählen!“ [Lies Jer. 23,25–32; Jer. 29,8.9.] Die falschen Religionen haben es meist mit vielen Träumen zu tun, und der Teufel hat sich dieses Gebiet in Sonderheit zu eigen gemacht. So bringt er heute Tausende unter seinen finsteren Bann durch Traumbücher, Traumdeutungen und Wahrsagerei! – Wenn die Menschen ahnten, unter welche Finsternismächte und in welche Qualen sie ihr Leben dadurch bringen – sie würden sich niemals mit diesen dunklen Mächten einlassen! „Laßt euch von euren falschen Propheten, die in eurer Mitte sind und von euren Wahrsagern nicht täuschen, und achtet nicht auf eure Träume, die ihr euch träumen laßt; denn sie weissagen euch falsch in Meinem Namen, Ich habe sie nicht gesandt!“ – Wie sehr wollen wir uns dies zu Herzen gehen lassen. (Lies 5. Mose 13,1–5; Pred. 5,3.7; [Luther 5, 2.6]; Sach. 10,2.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 31.05.2018 12:33 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)