BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1952 -- 1. September 1952
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1952
September 1952

Montag, 1. September 1952


1. Mose 28,6-9; Psalm 119,65-72

Als Esau von der Segnung und Sendung Jakobs hörte und dabei von neuem das Mißfallen seiner Eltern an seinen hethitischen Frauen merkte, da ging er zur Familie Ismaels (Ismael selbst war ja schon vor 14 Jahren gestorben) und nahm sich eine Tochter Ismaels, mit Namen Machalat, als dritte Frau. Mit diesem Schritt wollte er sich wohl ohne Zweifel das Wohlgefallen seiner Eltern erwerben. Dabei aber bedachte er nicht, daß ja die Familie Ismaels schon längst von der Familie der Verheißung ausgeschieden war. Damit gab er von neuem zu verstehen, daß er für die religiösen Interessen der erwählten Familie keinerlei Verständnis, hatte und sich in keiner Weise zum Teilhaber der göttlichen Offenbarung eignete! [Vgl. Judas 17-19; Röm. 8,5-9.] Das erinnert uns an das tiefernste Wort der Schrift: „Der natürliche, der unwiedergeborene Mensch nimmt nicht an und nimmt nicht einmal wahr, was vom Geiste Gottes ist; es erscheint ihm eine Torheit, er kann es weder erkennen noch verstehen, denn es muß geistlich beurteilt und verstanden werden!“ Ja, der natürliche Mensch ist in· seiner Sünde, Verkehrtheit und Blindheit allem Göttlichen fern! Er weist alles, was wirklich göttlich und geistlich ist, als eine Torheit ab. Er kann es nicht fassen, daß es wirklich jene andere ewige Welt des Lichts, der Herrlichkeit und des Friedens gibt, von der er mit seinem Verstand nichts wahrnimmt! Er vermag es sich auch garnicht zu erklären, was für eine starke Macht dies ist, welche das Leben, die Anschauungen, Wünsche und Gewohnheiten eines wiedergeborenen Menschen so völlig umgewandelt hat! Der Herr Jesus spricht zu Seinen Jüngern: „Euch ist es gegeben, die Geheimnisse des himmlischen Königreiches zu verstehen, jenen aber ist es nicht gegeben!“ Zu welchen dieser beiden Klassen gehörst wohl du? [Lies Matth. 13,10-17; vgl. Matth. 11,25-27.) Zu den Wiedergeborenen oder zu den Nicht-Wiedergeborenen?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 08.07.2019 18:06 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)