BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1952 -- 18. August 1952
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1952
August 1952

Montag, 18. August 1952


1. Mose 26,34.35; Sprüche 1,8-10

Zu den mancherlei Leiden, die .die Philister Isaak bereitet hatten, die aber durch Gottes Segen nur zur Erhöhung seines Reichtums und Ansehens führten, kam eine häusliche Not hinzu, welche ihm in seinem Alter dauernden, schweren Kummer verursachte. Esau nahm sich, als er das 40. Lebensjahr erreicht hatte, zwei Frauen - nicht aus der Verwandtschaft in Mesopotamien, sondern aus dem von Gott verworfenen Geschlecht der Kanaaniter. Dies war für die betagten Eltern ein großes Herzeleid, zeigte sich doch darin, wie ihr. Sohn so ganz und gar dem Geiste Abrahams entgegen sich entwickelte, [Vgl. 1. Mose 24,1-6.] Wie wichtig war es dem Vater Abraham einst gewesen, für seinen Sohn eine Frau zu finden, die an den Herrn glaubte. Und dieser Wunsch lebte sicher auch jetzt in Isaak und Rebekka. Aber Esau dachte nicht im geringsten daran, Rücksicht auf die Eltern zu nehmen. Er handelte in jeder Beziehung nach seinem eigenen Herzen, nach seinem eigenen Wunsch. Was Vater oder Mutter sagten, das war ihm einerlei! Und doch ist es eine ewige Wahrheit: „Des Vaters Segen baut den Kindern Häuser, aber der Mutter Fluch reißt sie nieder!“ [Vgl. Spr.30,17; 23,22-25.] Wie viele junge Menschen denken auch heute so wie Esau. Die Schrift sagt: „Seid nicht ungleich zusammengejocht in der Ehe, in einem Geschäft oder sonstwie mit Menschen, die nicht gläubig sind. Denn was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit dem Ungehorsam gegen Gott! - Geht aus aus der Mitte der Weltkinder und sondert euch ab, spricht der Herr und rührt Unreines nicht an, dann werde Ich euch aufnehmen!“ - Wahrlich, unser großer Gott wird einen Verzicht, der aus Gehorsam gegen Ihn vollzogen wurde, reich segnen! (Lies 2. Kor. 6,14-7,1; Joh. 12,24-26.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 12.06.2019 15:29 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)