BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1951 -- 20. November
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1951
November 1951

Dienstag, 20. November 1951


1. Mose 23,1-3; Psalm 46,1-5

Es gibt Klagen, die auf der Straße nicht zu hören sind; denn der wahre Schmerz vor Gottes Angesicht sucht nicht die Öffentlichkeit, sondern zieht sich zurück, um mit Gott allein zu sein. Die tiefste Lösung seines inneren Wehs und die wahren Tröstungen Gottes erlebt der Gläubige nur in der Stille vor Gott! Hier lernt er auch das Schwerste in einem Licht zu sehen, wie menschliche Trostworte es niemals beleuchten könnten. Ja, hier gewinnt die Seele ihr inneres Gleichgewicht wieder – die Neueinstellung zu den unabwendbaren Geschehnissen, die über sie gekommen sind, so daß sie mit Paulus zu sprechen vermag: „Denen, die Gott wirklich lieben, müssen alle Dinge zum Guten, zum Heil mitwirken!“ [Röm. 8,28; lies 2. Kor. 4,14-18.] Offenbar erst, nachdem Abraham von Gott getröstet war, erhob er sich weg von seiner Toten. Er überwand also seinen Schmerz und faßte sich männlich in der Kraft des Herrn. So muß der Mensch Gottes sich auch nach dem Schmerz wieder zu fassen wissen und einer übermäßigen Traurigkeit wehren! Es ist Unrecht und ein heimliches Widerstreben gegen Gott, wenn ein Gläubiger sich der Traurigkeit allzu sehr hingibt. – Würdevoll, ruhig, gemessen und umsichtig sehen wir den Erzvater hier das nächste Ziel ins Auge fassen. Fruchtbare und Gott ehrende Trauer bestätigen wir ja nicht dadurch, daß wir in der Trübsal hangen bleiben, sondern dadurch, daß wir wissen, daß Gott uns jetzt in die Arbeit eines neuen Tages und zum Dienst an den Überlebenden ruft. – Es handelt sich dann darum, Sara würdig zu bestatten. Das ist die Pflicht, zu welcher Abraham nun gerufen wird. Wir sehen hier, mit welcher Geschicklichkeit und feinen Klugheit Abraham alles Notwendige erledigt! [Lies Ps. 71,17-22; Ps. 119.50.52.76.77.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.02.2014 16:08 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)