BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1951 -- 22. Juli
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1951
Juli 1951

Sonntag, 22. Juli 1951


1. Mose 21,15-21, Psalm 3,2-5; 13,3-5

Ein Engel Gottes rief der Hagar vom Himmel aus zu: „Was ist dir Hagar? Fürchte dich nicht! Denn Gott hat auf die Stimme des Knaben gehört!“ Augenblicklich kam also die Erhörung von Gott. Es kommt immer Hilfe in der Not, nur darfst du nicht seitwärts, nach rechts oder links ausschauen, sondern mußt aufwärts blicken, damit dein Gott dir zeigen kann, wie Er dir helfen will! Er selbst lenkt Hagars Blick auf einen Wasserbrunnen in der Nähe, den sie in ihrer Verzagtheit bisher gar nicht gesehen hatte. Sie füllte nun ihren Schlauch und eilte zu Ismael, um ihn vor dem Verschmachten zu retten. Und Gott sorgte nicht nur für diesen Augenblick, sondern auch für die fernere Zukunft. [Lies Ps. 116,1-9.] Ismael erstarkte, und Gott war mit ihm. Er und seine Mutter wanderten südwärts und lebten fortan in der Wüste Paran. Wir lesen, Ismael wurde ein Bogenschütze, so daß er für sich und seine Mutter für den Unterhalt sorgen konnte. Später holte die Mutter aus Ägypten eine Frau für Ismael, und er wurde nach und nach ein angesehener Nomadenfürst, der Stammvater der Araber. Aus 12 Stammesfürsten erwuchs ein großes, freies Wüstenvolk. [Lies 1. Mose 25,13-16; vgl. Hes. 27,21.] Die Araber verehren heute noch Abraham, ihren Stammvater, als einen großen Heiligen! Wir sehen also, daß sich die über Ismael ausgesprochenen Verheißungen noch in geradezu großartiger Weise erfüllten und erfüllen werden. Die Zeit wird kommen, da im Tausendjährigen Reich nach dem Worte Gottes [Jes. 60,7] ganze Herden von Kedar und von Nebajoth nach Jerusalem gebracht werden zu Opferzwecken. So ist das arabische Volk ähnlich wie Israel ein Gotteszeichen! [Lies Jes. 42,10.11.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.02.2014 13:10 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)