BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 2. Oktober
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Oktober 1950

Montag, 2. Oktober 1950


1. Mose 15,1; Psalm 119,114; vgl. Psalm 28;7-9; 33,20

Die schützende Macht Gottes kommt hier zur vollen Geltung: „Ich bin dein Schild!“ Der Mensch, dessen Schild und Schirm der Allmächtige ist, der ist wirklich gedeckt und geschützt bis in die Quellgebiete seines Gedankenlebens. Gott ist nicht allein der Bewahrer vor all den äußerlichen Gefahren. Er will vor allem auch der Bewahrer Seiner Gläubigen in den Inneren Anfechtungen sein, die aus der Schwachheit, Versuchlichkeit oder Ungeduld des Fleisches kommen können. Hinter dem Schild Gottes ist man gedeckt - auch gegen die feurigen Pfeile, die der Feind auf uns schießt, indem er mit Zweifel und Mißtrauen gegen unseren treuen Gott, mit Unglauben und finsteren oder unreinen Gedanken aller Art, unser innerstes, geistliches Leben zu verwunden und zu töten sucht! Es wird uns zugerufen: „Über dies alles ergreift und haltet fest das Vertrauen, das euch wie ein mächtiger. Schild ganz und gar deckt und mit dem ihr alI die feurigen Pfeile des bösen Widersachers auszulöschen vermögt!“ [Lies Eph. 6,16.] "Du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht, vor dem Pfeile, der bei Tage daherfliegt, vor der Pest, die im Finsteren schleicht, und vor der Seuche, die am Mittag verwüstet. Tausende mögen fallen zu deiner Seite und Zehntausende zu deiner Rechten - dich wird es nicht erreichen!“ ([Lies Psalm 91,1-16] Sprüche 12,21) Glücklich diejenigen, welche die Kunst des Bleibens in dem unverletzbaren Schutz·des ewigen Gottes erlernt haben, denn an Gottes Schild prallen alle Pfeile des Feindes ab und erlöschen alle Funken der Unreinheit und Bosheit. „Wer wird steigen auf den Berg des Herrn wer wird stehen an heiliger Stätte? Wer unschuldiger Hände und reinen Herzens ist; er wird Segen empfangen von dem Herrn und Gerechtigkeit von dem Gott unseres Heils!“ [Ps. 24,3-5.]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 25.10.2013 16:29 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)