BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 2. August
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
August 1950

Mittwoch, 2. August 1950


1. Mose 14,18-20; Hebräer 7,1-7

„Beachtet also, wie hoch und erhaben dieser Melchisedek sein muß, wenn sogar der Erzvater Abraham ihm den Zenten von der ganzen Kriegsbeute abgab!“ Wenn wir zunächst die Größe Melchisedeks recht verstehen, werden wir hernach um so besser die unausforschliche Größe und Herrlichkeit Christi erfassen. Schon Melchisedek steht in einzigartiger Hoheit da – erhaben über die Träger der Verheißung und des gesetzlichen Priestertums, eine unverkennbare Vorausdarstellung jener einzigartigen Persönlichkeit des ewigen Priesterkönigs Jesus Christus! So überragt Melchisedek also all die vorbereitenden Stufen und Einrichtungen des Alten Bundes bei weitem. Wir wollen fünf Punkte beobachten: 1. Um die Größe Melchisedeks zu würdigen, braucht man nur die Zentenabgabe Abrahams an ihn in ihrer vollen Bedeutung zu erwägen. Die Darbringung des Zenten war von seiten Abrahams eine freiwillige Anerkennung des Priestertums Melchisedeks – doppelt ehrenvoll für den Priesterkönig von Salem, weil die Gabe aus den besten Stücken der eben errungenen Kriegsbeute bestand , und weil der Darbringer kein geringerer war als der hochangesehene Stammvater des Volkes der Verheißung! Die Tatsache, daß Melchisedek von Abraham den Zenten entgegennahm, und daß er ihn den Patriarchen segnete, zeigt die hohe und hervorragende Würde dieser sonst unbekannten und geheimnisvollen Persönlichkeit! Melchisedek ist also größer als der Erzvater Abraham. Wahrlich, eine überraschende Erkenntnis für jeden echten Abrahamssohn! Und was sollen wir erst von unserem hochgelobten Herrn Jesus, dem ewigen König und Priester, sagen, von welchem Melchisedek nur ein schwaches, unvollkommenes Abbild ist? – Wahrlich, unser Schriftabschnitt will uns vor allem zurufen: Schaut nun, wie unendlich herrlich und groß euer Herr und Hoherpriester Jesus Christus ist! Im Glauben dürft ihr Seine Herrlichkeit und Erhabenheit erkennen und anbetend Ihm huldigen. Er thront gekrönt zur rechten Hand Gottes im Himmel. ([Lies Ps. 72,1-17]; Hebr. 8,1.2; Röm.8,34!!)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 25.10.2013 16:17 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)