BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 24. Juli
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Juli 1950

Montag, 24. Juli 1950


1. Mose 13,18; Maleachi 1,11; Offenbarung 8,3-5

Zuletzt wird uns gesagt, daß Abraham dem Befehl Gottes gemäß das ganze Land durchzogen hatte und schließlich sein Zelt bei Hebron, unter den Terebinthen Mamres, für die Dauer aufschlug. Hier kaufte er auch später, beim Tode Saras, das Erbbegräbnis für die Familie, das war ein Zeugnis dafür, daß er mit der herrlichen ersten Auferstehung rechnete! [Lies 1. Mos. 23,19.20.] In Mamre empfing er auch jenen wunderbaren Besuch des Herrn in Begleitung zweier Engel. Das war eine besonders hohe Gnade und Offenbarung für ihn. [Lies 1. Mos. 18,1-15.] Weiß ich auch zu sagen von besonderen Besuchen und Offenbarungen des Herrn für meine Seele? Kenne ich Wendepunkte und ganz neue Stufen der Erkenntnis und Gemeinschaft mit Gott in meinem Leben? – In Hebron fand Abraham also eine Ruhestätte und baute dem Herrn wiederum einen Altar! Viel Kostbares hatte er beim Durchziehen des gottgeschenkten Landes entdeckt und reiche Freuden und Segnungen gefunden. - Lieber Bruder, liebe Schwester, durchwanderst du mit lebhaftem Interesse und großem Glaubenseifer das Land deiner Bibel und machst du täglich neue, kostbare Entdeckungen in ihr? Wächst deine innere Gemeinschaft mit dem Herrn dadurch und nimmt die heilige Freude zu bei dir? Dann wirst du auch immer wieder dem Herrn einen neuen Altar bauen; d.h. du wirst Ihm jeden Tag näher kommen und Ihn immer neu preisen und anbeten, weil Sein herrliches Wort dir erschlossen ist, und du täglich leben darfst von jedem Worte, das durch den Mund Gottes zu dir ausgeht. Wir wollen beten: „Herr, laß als Räucherwerk vor Dir bestehen mein Gebet, das Aufheben meiner Hände als Abendopfer.“ Die Offenbarung läßt uns die wahren Glaubenden in Gestalt der 24 Aeltesten schauen von denen es heißt: „Sie hatten goldene Schalen voll Räucherwerk, und das sind die Gebete der Heiligen!“ (Ps. 141,1.2; Offbg. 5,8-10.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 25.10.2013 16:20 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)