BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1950 -- 14. Januar
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1950
Januar 1950

Samstag, 14. Januar 1950


1. Mose 8,1-5; 16,7-11.13.14; vgl. Jesaja 44,23

Nach der langen Glaubensprüfung gedachte Gott an Noah; dieser sah es jetzt, daß die Wasser allmählich sanken: Es war das rettende Einschreiten Gottes! Ein starker Wind kam, der die Wasser hin- und hertrieb und allmählich auftrocknete. Wie einst bei der Wiederherstellung der durch Satans Fall zertrümmerten Erde der Heilige Geist Gottes über den Wassern schwebte, [1. Mose 1,2], so sehen wir auch hier in Noahs Tagen den Wind Gottes über die Wasser der Sintflut wehen und sie allmählich verringern. Nun fand die Arche auf einmal festen Boden unter sich und ruhte auf dem Gebirge Ararat. Mit welcher Freude werden alle Bewohner der Arche dies gemerkt haben, und man sah die Spitzen der höchsten Berge hervortauchen aus dem Wasser. – Unwillkürlich werden wir erinnert an den Moment, da Christoph Kolumbus, der Entdecker Amerikas, nach langer, gefährlicher und spannungsvoller Seefahrt plötzlich den Ruf vom Mastbaum seines Schiffes ertönen hörte: „Land, Land!“ Eine ähnliche Freude mögen Noah und die Seinen jetzt empfunden haben. Nun konnten sie sehen, daß Gott sie nicht verlassen noch vergessen hatte. Auch durften sie merken: „Unser großer Gott hat sich aufgemacht, uns zu retten!“ [Lies Ps. 68,19.20; luth. 20.21.] O dieser treue Gott der Seine Zusagen alle sicher erfüllt zur rechten Zeit. Lieber, schwergeprüfter Mitchrist, wie Gott Noah einst gedachte, wird Er auch deiner zur rechten Zeit gedenken und mit Seiner mächtigen Hilfe einschreiten zu deinen Gunsten. Wenn die Not aufs Höchste gestiegen ist, Wird Er, der Heilige und Barmherzige, dir am nächsten sein und dir Seine Gnadenmacht erzeigen! Zion mag sprechen: „Der Herr hat mich verlassen, Er hat meiner vergessen!“ Doch der Herr antwortet: „Könnte auch ein Weib ihres Säuglings vergessen, daß sie sich nicht erbarmte über den Sohn ihres Leibes? Sollte selbst diese vergessen – Ich will deiner nicht vergessen: Siehe, in Meine beiden Handflächen habe Ich dich eingezeichnet!“ [Lies Jes. 49,14-23!]

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.10.2013 10:14 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)