BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1949 -- 4. März
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL – Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1949
März 1949

Freitag, 4. März 1949


Matthäus 21,33; Psalm 92,12-15; Jeremia 12,2

Der Prophet Jeremia klagt vor Gott: „Du hast mich umzäunt, dass ich nicht herauskomme. Du hast schwer gemacht meine Fesseln! Selbst wenn ich schreie und zu Dir rufe, so hemmst Du mein Gebet; meine Wege hast Du mir mit Quadern vermauert, meine Pfade ungangbar gemacht!“ (Klagel. 3,7-9; vgl. Hesekiel 2,6.) Andererseits schützt Gott Seine Geliebten mit Seiner ganzen Macht. Der Teufel kennt diesen schützenden Zaun der Fürsorge und Bewahrung Gottes recht wohl; denn er findet an demselben stets ein gewaltiges Hindernis, wenn er uns an irgendeinem Punkt anzugreifen sucht, um uns zu verderben. Was innerhalb dieses „Zaunes“ liegt, ist seinem Machtbereich entzogen. - „Der neue Mensch in Christus Jesus!“ - damit ist der Machtbereich der göttlichen Gnade und Herrlichkeit klar bezeichnet, in welchen das Kind Gottes schützend eingeschlossen ist. Hier hat der Teufel keinen Zutritt. Unser großer Hirte, Jesus Christus, spricht von Seinen Schafen: „Niemand wird sie Mir aus Meiner Hand reißen; niemand kann sie aus der Hand Meines Vaters rauben.“ (Lies Joh. 10,27-30.) Der aus Gott Geborene „wandelt vorsichtig“; er will niemals innere Einbuße erleiden, sondern er bewahrt sich und will nun immer zunehmen an Kraft und Freude! Wohl nähert sich der Versucher dem wachsamen Kinde Gottes; er darf ihm aber nicht schaden - so wenig die Mücke dem brennenden Licht schadet; sie stirbt an ihm. Unser Widersacher besitzt keinerlei Lockmittel für das göttliche Leben in uns - nichts, was für die neue Natur Anziehungskraft besäße! Die Schrift sagt: „Vergeblich wird das Netzt ausgebreitet vor den Augen des gesamten Vogelvolkes!“ (Sprüche 1,17; lies Psalm 140,5-7.) Je häufiger du die Versuchung des Feindes überwindest - je länger du dem Bösen siegreichen Widerstand leistest, desto mehr erstarkst du und desto weniger ficht dich die Versuchung an, mag sie nun von innen oder von außen an dich herankommen! (Lies Joh. 15,5-8.) - Lieber Bruder, liebe Schwester, behüte deinen Herzensgarten mehr als alles andere. (Lies 5. Mose 11,16-18; Luk. 12,15; 2. Petr. 3,17.18; 1. Joh. 5,21.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 19.08.2013 08:47 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)