BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1935 -- 9. Juni
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL

Voriger TagNächster Tag

JAHRGANG 1935
Juni 1935

Pfingstsonntag, den 9. Juni 1935


Römer 6,18-23

Die, welche die überschwenglich reiche Gnade Gottes und das Geschenk der Gerechtigkeit empfangen haben, vermögen königlich im Leben zu herrschen - d. h. alle Schwierigkeiten, Versuchungen und Sünden unter die Füße zu bekommen – durch den Einen, Jesus Christus!“ [Röm. 5,17.] - Gott hat für alle, die sich dem Herrn Jesus anvertrauen, ein sieggewohntes Leben bereit. In allen Zeiten finden wir Erlöste, die dieses sieggewohnte Leben führten: „Gott sei Dank, der uns den Sieg verleiht durch unseren Herrn Jesus Christus!“ (Lies auch Joh. 10,10b [Luth. 11]; 2. Kor. 2,14; vgl. Ps. 118,5-16.) - Es ist eine sehr einfache Sache, ein Leben nahe mit Jesus zu führen und in der Kraft des Vertrauens zu Ihm einen Sieg nach dem anderen in den kleinen Widrigkeiten des täglichen Lebens zu erlangen! - Sieg über Sünde und Ichleben ist ein Geschenk der Gnade, das für jeden Glaubenden zu haben ist: „In allen diesen Dingen sind wir mehr als Überwinder durch Den, der uns so sehr liebt!“ [Röm. 8,37.] - Der Heilige Geist ist es, welcher uns den Herrn Jesus als den auferstandenen, zur Rechten Gottes im Himmel thronenden Herrn zeigt, uns mit heiliger Freude in Ihm erfüllt und selbst die Kraft dieses Sieges in uns ist. Jedes Kind Gottes darf aus innerstem Herzen einstimmen in den Jubelruf: „Gott sei die Danksagung dargebracht, der uns allezeit im Triumphzug umherführt in Christus und den Wohlgeruch Seiner Erkenntnis überall durch uns offenbart!“ Beachte das Wörtlein „allezeit“! - Aber nun höre ich aus dem Leserkreis manche Stimme sagen: „Dies ist ganz recht für dich! Dir ist es so leicht gemacht, allezeit zu siegen! Du weißt aber nicht, in welchen schwierigen Verhältnissen ich Tag für Tag auszuhalten habe - mit was für schwierigen Menschen ich zusammengestellt bin!“ - Nein, das weiß ich freilich nicht. Gott aber weiß es! Und dennoch setzte Er dieses Wörtlein „allezeit“ auch für dich hierher. Wage es und vertraue, daß gerade du in deiner schwierigen Umgebung, in deinen trüben Verhältnissen, mit deiner notvollen Veranlagung allezeit Sieg haben kannst in dem Herrn Jesus! - Wir brauchten den Ausdruck „sieggewohnt“. Damit soll nicht gesagt sein, daß das sieghafte Kind Gottes überhaupt nicht mehr sündigen könne! Aber das dürfen wir nach der Schrift und aus der Erfahrung sagen: Das Kind Gottes, welches die Kraft der Gnade kennt und Gebrauch von ihr macht, ist imstande, nicht zu sündigen - ist imstande, durch Christum zu siegen über Sünde und Ichleben! - Dies ist eine Wirkung des Geistes Gottes im Innersten. [Lies 2. Kor. 12,9. 10; Phil. 4,13; 1. Joh. 3,1-10; 5,18-20.] - Gott arbeitet durch Sein Wort an unserem Herzen und Gewissen und gestaltet uns von innen heraus nach dem Vorbild Seines Sohnes Jesus Christus, so daß Christus in unserem ganzen Wesen, Tun und Lassen fortschreitend Gestalt gewinnt und wir ein klares und einladendes Zeugnis Seiner Gnade für die Menschen sind. Es ist einmal gesagt worden: „Ein wirkliches, vom Heiligen Geist gewirktes Siegesleben braucht nicht zu verbergen, was in seinem Innersten vorgeht!“ „Herr, Du hast Lust an innerlicher Wahrhaftigkeit, und im Verborgenen des Herzens willst Du mich Weisheit lehren!“

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 04.05.2014 04:35 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)