BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1921 -- 12. August 1921
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1921
August 1921

Freitag, den 12. August 1921


Habakuk 2,2

Es ist unserem liebenden Gott viel daran gelegen, daß die Menschen Seine Gnadenbotschaft klar hören und gut verstehen möchten, damit sie gewonnen und gerettet werden. - Philippus ist zu dem Kämmerer herzugetreten und hat ihn gefragt: „Verstehst du auch, was du liesest?“ und hat ihm freundlich und geduldig die herrliche Kunde von Jesus, dem Lamme Gottes, klar gemacht. Auf diese Weise wurde dem Manne wirklich geholfen, so daß er hernach seinen Weg mit Freuden ziehen konnte. - Und als dem aus der Gefangenschaft zurückgekehrten Volke Israel - den Männern, Frauen und Kindern - in Jerusalem am Laubhüttenfest das Buch des Gesetzes Mose vorgelesen wurde, da hören wir: „Die Ohren des ganzen Volkes waren auf das Buch des Gesetzes gerichtet. Und die Leviten belehrten das Volk über das Gesetz und sie lasen in dem Buche Gottes deutlich und gaben den Sinn an, so daß man das Gelesene verstand!“ (Neh. 8,3.7.8.) Manchen Kindern Gottes scheint es gar nicht viel auszumachen, daß sie in ihrer Bibel an vieles kommen, das sie nicht verstehen. Sie lesen einfach weiter, ohne ernstlich um Klarheit zu beten! Kein Wunder, daß ihr Bibellesen wenig fruchtbringend ist - daß sie nicht recht wachsen in der Gnade und Erkenntnis ihres herrlichen Herrn! - Das Verständnis der Heiligen Schrift will mit Gebet errungen sein. Nur verlangenden Herzen offenbart der Herr Seine Geheimnisse!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 24.06.2019 16:32 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)