BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 11. November 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
November 1919

Dienstag, den 11. November 1919


4. Mose 4,5.6; 2. Mose 26,31-33

Vermittelst der verschiedenen Farben waren in den Vorhang Cherubim eingewebt, d. h. Darstellungen jener mächtigen, heiligen „lebendigen Wesen“ (nicht „Tiere“, wie Luther übersetzt), welche dem Throne Gottes so nahe stehen! Sie bilden wohl die höchste Stufe von Engeln und gelten als die Stützen und Hüter des Thrones Gottes, die an der Ausführung göttlicher Strafgerichte wesentlich beteiligt sind. (Vgl. 1. Mose 3,24; Offenb. 4; 5; 6; 15,7.) - Daß sie in den Vorhang eingewebt waren, deutet bildlich darauf hin, daß dem Herrn Jesus gerade als dem „Sohn des Menschen“ die Ausführung des göttlichen Gerichts übergeben ist. „Denn der Vater richtet niemanden, sondern alles Gericht hat Er dem Sohne übergeben, auf daß alle den Sohn ehren, gleich wie sie den Vater ehren! … Er hat Ihm Gewalt gegeben, Gericht zu halten, weil Er des Menschen Sohn ist!“ (Joh. 5,22.23.27; vgl. Matth. 28,18.) Über den „Scheidevorhang“, der die Bundeslade während der Wüstenwanderung einhüllte, wurde noch eine aus Dachsfellen hergestellte Decke gelegt und darüber ein Tuch, ganz aus blauem Purpur. Der Dachs ist ein vorsichtiges und wachsames Tier, das im Gefühl der eigenen Schwachheit und Schutzbedürftigkeit auf jeden Feind merkt, der sich ihm naht, und sich dann schnell in seine Höhle zurückzieht. Wenn wir eine bildliche Anwendung von der Dachsfelldecke über der Bundeslade machen wollen, so dürfen wir wohl daran denken, daß unser Herr Jesus als Mensch uns ein Vorbild ist in einem wachsamen, vorsichtigen Wandel! Niemals ließ Er Sich gehen, in keinem Augenblick Sich vom Teufel überlisten oder in eine Sünde hineinziehen! (Lies aufmerksam 1. Petri 2,21-23.) Die blaue Decke, welche die äußerste Hülle der Bundeslade bildete, deutet von neuem auf Jesu himmlische Gesinnung hin, welche nicht nur in Seinem Herzen war und sich in den großen und bedeutungsvollen Angelegenheiten Seines Lebens zeigte, sondern die sich auch bis in die kleinsten Dinge hinein in Seinem täglichen Wandel auf Erden offenbarte!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 21:12 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)