BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 10. April 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
April 1919

Donnerstag, den 10. April 1919


Obadja 1

In seinem „Gesicht“ vernimmt Obadia den Gerichtsspruch Jehovas über Edom. Die Kunde, welche das Gericht und den endgültigen Sturz dieses grausamsten Feindes Israels ansagte, stimmte in den Tagen des Propheten die Herzen des Volkes Gottes froh! So freuen auch wir vielgeprüften Kinder Gottes uns, wenn wir vernehmen: „Der Gott des Friedens wird binnen kurzem den Satan unter eure Füße zertreten!“ (Röm. 16,20.) Als Gerichtswerkzeuge zur Zerstörung Edoms wird Jehova die heidnischen Nationen benützen; sie werden zum Kriege wider Edom aufgerufen. - So ist es auch heute noch: ein Volk wird häufig als Zornesrute für das andere gebraucht - oft auch ein Mensch als Strafvollzieher oder Läuterungsmittel für den anderen! Doch soll „die Axt sich nicht rühmen wider den, der damit schlägt“, und auch nicht wider den, welcher getroffen wird! (Jes. 10,15.) - Es kommt für dich alles darauf an, daß du in die rechte Stellung Gott gegenüber kommst und in ihr verharrst unter den wechselnden Umständen, und das ist die Stellung der Demut, der Lauterkeit und des Vertrauens durch Christum! Mögen Menschen sich dann zu dir stellen und mit dir umgehen, wie sie wollen, - wenn der Herr mit dir und für dich ist, dann wird es dir schließlich selig und herrlich gehen, und du wirst zu aller Zeit Seine Nähe und Hilfe erfahren: „Denen, die Gott lieben, müssen alle Dinge zum Besten dienen!“ Wehe aber denen, welche Gott wider sich haben, - denen Er Krieg ansagen muß! Vielleicht geht es ihnen eine Weile sehr gut äußerlich betrachtet, weil Gottes Gerichtsstunde noch nicht da ist. Aber wehe, wie wird ihr Ende sein!?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 20:11 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)