BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 1. Februar 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
Februar 1919

Sonnabend, den 1. Februar 1919


Amos 9,14.15

Das wird die größte, herrlichste Wendung sein, die man je auf Erden geschaut hat, wenn der Herr Sein zwölfstämmiges Volk Israel aus jahrhundertelanger Verbannung und Knechtung unter den Nationen der Welt herausführt zur wundervollen Erlösung und Freiheit, zur dauernden Erquickung und Herrlichkeit! - Dann kehren sie mit Jauchzen heim, wie es uns Ps. 126; Jes. 51,11; Jeremia 31,7-14 und andere kostbare Schriftstellen weissagen. Dann werden die verödeten Städte Palästinas lieblicher denn je erbaut und von glücklichen - weil erlösten Menschen bewohnt werden. Das Land wird nicht mehr den Fluch der Dürre und des Mißwachses zu tragen haben und das Volk von keinem Feind und keinem Strafgericht mehr heimgesucht werden - denn die Sünde ist hinweggetan worden. Ungestört und unbeeinträchtigt darf Israel die reichen Segensfrüchte seiner Arbeit genießen und Jehova preisen!*) Ja, der Herr wird Sein auserwähltes und geheiligtes Volk Israel zu einer Pflanzung machen, die nie mehr ausgerissen wird, sondern feste Wurzeln schlägt, liebliche Blüten treibt und herrliche Früchte trägt zum Ruhme Gottes und des Erlösers. (Lies Hes. 36,25-36; Hos. 2,16-23; Jes. 29,17-24; 35,1.2.)

*) Es wird gerade das Gegenteil sein von dem in 5. Mose 28,30.33.39.40 beschriebenen Zustand. O wie liegt es auf der Hand und jedermann kann es erkennen, daß die Sünde eines Volkes oder eines Einzelnen die Ursache seines Unglücks und Verderbens ist und daß andererseits eine aufrichtige Abkehr von der Sünde und Bekehrung zu Gott durch Jesum Christum zu den wunderbarsten und herrlichsten Segnungen führt!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 20:09 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)