BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1918 -- 23. August 1918
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1918
August 1918

Freitag, den 23. August 1918


3. Mose 24,10.11

Gott übt unter Seinem Volke Gericht und kann gerade da das Böse nicht dulden. (Vgl. 1. Petri 1,17-19; 4,17-19.) – Der Lästerer stammte aus einer Mischehe. Gott wollte keine Verbindung der Israeliten mit heidnischen Völkern. Die Folgen einer Verbindung mit der Welt enden für das Volk Gottes immer mit der Herabsetzung und Verunehrung des Namens des Herrn! (Röm. 2,24; 1. Joh. 2,15-17.) Deshalb warnt der Herr Seine Gläubigen und verbietet ihnen solche Verbindung, sei es in der Ehe, in der Freundschaft, im gemeinsamen Geschäft oder wie sonst: „Seid nicht in einem ungleichen Joche (oder: verschiedenartig zusammengejocht) mit Ungläubigen!“ (Lies aufmerksam 2. Kor. 6,14 - 7,1.) Jakobus schreibt an Gläubige: „Ihr Ehebrecherinnen, wisset ihr nicht, daß die Freundschaft der Welt Feindschaft wider Gott ist? Wer nun irgend ein Freund der Welt sein will, stellt sich als ein Feind Gottes dar!“

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 03.08.2018 12:14 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)