BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 7. September
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Ohne Erweiterte Form

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1917
September 1917

Freitag, den 7. September 1917


1. Thessalonicher 2,17-20

Unter Gottes Zulassung hatte Satan es verhindert, daß Paulus nach Thessalonich zurückkehrte. Offenbar ist hier ein großer Unterschied der wirkenden Umstände im Vergleich mit Apostelgeschichte 16, 6 und 7, wo der Heilige Geist den Paulus und seine Begleiter zuerst verhinderte, in einer Gegend das Evangelium zu bezeugen, und hernach ihnen nicht erlaubte, nach Bithynien zu reisen. Im letzteren Falle waren göttliche Einflüsse wirksam, um die Träger des Evangeliums über Troas nach Mazedonien zu führen! Auch in Röm. 1,13 spricht Paulus davon, daß er verhindert sei, seinem Wunsch gemäß nach Rom zu kommen, nennt aber die Ursachen nicht. In dem hier besprochenen Falle hatte Satan die Hindernisse bereitet, aber Paulus blickt über dieselben hinweg auf den Augenblick, wenn Christus alle Seine Heiligen ans Ziel gebracht haben wird; er fand Kraft und Trost im Hinschauen auf jene Stunde, wenn Satan und Sünde keine Macht mehr ausüben werden! Die Freude dieser Hoffnung konnte Satan nicht stören, wenn er auch den Kindern Gottes den Genuß des persönlichen Verkehrs untereinander für den Augenblick rauben durfte. Hier merken wir etwas von der Siegeskraft, welche in einer lebendigen Hoffnung liegt. Wohl ist die Freude, Jesum zu schauen und Ihm gleichgestaltet zu sein, die Höhe der Hoffnung jedes Gläubigen – zugleich aber wird er dort die Frucht seines irdischen Dienstes als eine in Sicherheit gebrachte Ernte erblicken. Welche Freude für den Apostel, bei der Ankunft des Herrn Jesu alle Heiligen aus Thessalonich als seine Krone des Ruhmes in ewiger Herrlichkeit zu schauen! Steht auch dir und mir eine köstliche Ernte in Aussicht bei der Wiederkunft unseres HErrn?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.03.2014 12:46 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)