BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1917 -- 4. Juni
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Ohne Erweiterte Form

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1917
Juni 1917

Montag, den 4. Juni 1917


1. Johannes 1,10a

Dieser Vers ist dem achten ähnlich, doch während es sich dort um die inne-wohnende Sünde handelte, redet V.10 von Tatsünden in Gedanken und Empfindungen, in Worten und Werken. – Gott sagt: „Alle haben gesündigt!“ Wenn nun jemand behauptet, nicht gesündigt zu haben, so stellt er sich in Gegensatz zu Gott und zu Seinen Ansprüchen. Das tun heute Tausende mitten in der Christenheit. Sie streichen den Begriff „Sünde“ völlig im Leben; ihnen scheint alles erlaubt zu sein, alles auf natürliche, harmlose Weise erklärt und entschuldigt werden zu können. Sie sind arme Verblendete und Betrogene, die sich in anmaßender Weise über die deutliche Sprache der Bibel und des eigenen Gewissens hinwegsetzen. – Doch hier handelt es sich in erster Linie um Gläubige, welche rückblickend feststellen wollen, so und so lange nicht gesündigt zu haben – eine Behauptung, die hie und da aufgestellt worden ist von Christen, indem sie glaubten, dadurch eine hohe Stufe der Heiligung erreicht zu haben. In solchem Selbst-zeugnis aber besteht die biblische Heiligung nicht. Wohl vermag der HErr vor dem Sündigen zu bewahren – diesen herrlichen Trost, diese kostbare Erfahrung wollen wir uns nicht rauben lassen von Anderen, die nun wieder fälschlicherweise behaupten, der Christ müsse immer wieder und immer weiter bis ans Ende sündigen. Kap. 2,1 und zahlreiche andere Stellen widerlegen eine solche Behauptung aufs Entschiedenste. Wenn der Apostel hier vom Sündigen spricht, so wendet er die Zeitform der Vergangenheit an: „daß wir nicht gesündigt haben“. Er setzt nicht voraus, daß wir fortfahren , zu sündigen, sondern daß uns die „vergangene Zeit genug ist, den Willen des Fleisches getan zu haben“. (1. Petr. 4,1-3; 1.Kor. 6,9-11) Ist sie dir genug?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.03.2014 08:50 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)