BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1915 -- 5. Oktober
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1915
Oktober 1915

Dienstag, 5. Oktober 1915


3. Mose 8,8a

Aaron konnte das Ephod nicht tragen, ohne die Namen der zwölf Stämme Israels vor Jehova zu bringen, und zwar sowohl auf den Schulterstücken als auch auf dem mit zwölf leuchtenden Edelsteinen besetzten Brustschild, in welche die Namen der Zwölf Stämme mit Siegelstecherei eingegraben waren. (Vergl. 2. Mose 28,15-30.) So trägt der Herr Jesus die Namen all der Seinen auf Seinem liebevollen Herzen; Er, der große Hohepriester, übersieht, vergißt oder verliert nicht das geringste und schwächste Glied Seines erlösten Volkes! Auf Seiner starken Schulter und an Seinem liebenden Herzen ist jedes einzelne für Zeit und Ewigkeit geborgen, das sich Ihm in Wahrheit übergeben und anvertraut hat in lebendigem Glauben! - Die Namen der Kinder Israel leuchteten also stets in ungetrübtem Glanze, in Gold gefaßt, auf dem Gewand des Hohenpriestes. So sind alle wahren Christen in dem ungetrübten Glanze der ihnen von Gott gegebenen Stellung, ja, in göttlicher Gerechtigkeit, von der das Gold ein Bild ist, vor Sein heiliges Angesicht gebracht durch Christi Erlösungswerk. Er, der große Hohepriester, trägt sie alle, bestrahlt von der Herrlichkeit Gottes, auf Seinem Herzen und auf Seiner Schulter, während sie hienieden in großer Schwachheit und Unvollkommenheit den Widrigkeiten und Gefahren der Wüste begegnen. Ist dies nicht ein starker Trost für jedes im Kampf des Lebens stehende Kind Gottes?

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 30.08.2013 08:36 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)