BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 3. Mose -- 265 (Aaron soll den Leuchter nachts mit reinem Olivenöl der Israeliten leuchten lassen vor dem HERRN)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS DRITTE BUCH MOSE (Leviticus)
C. GOTTES GESETZ -- TEIL 6: HEILIGUNG (3. Mose 17-27)
9. Öllampen und Opferbrote in der Stiftshütte vor dem Vorhang zum Allerheiligsten (3. Mose 24,1-9)

a) Aaron soll den Leuchter nachts mit reinem Olivenöl der Israeliten leuchten lassen vor dem HERRN (3. Mose 24,1-4)


3. MOSE 24, 3.4

3 außen vor dem Vorhang des Zeugnisses in der Hütte des Stifts. Und Aaron soll's zurichten des Abends und des Morgens vor dem HERRN täglich. Das sei ein ewiges Recht euren Nachkommen. 4 Er soll die Lampen auf dem feinen Leuchter zurichten vor dem HERRN täglich.

Als Hoherpriester überwacht der Herr Jesus vom Himmel aus unseren Wandel, unser Zeugnis. Er wandelt „inmitten der sieben goldenen Leuchter“ und reinigt die einzelnen Lampen. Er gießt stets von neuem Öl nach, damit sie fröhlich weiter brennen können zu Seiner Ehre. (Offb. 1,12-20.)

Offenbarung 1,12-20 -- 12 Und ich wandte mich um, zu sehen nach der Stimme, die mit mir redete. Und als ich mich umwandte sah ich sieben goldene Leuchter 13 und mitten unter den sieben Leuchtern einen, der war eines Menschen Sohne gleich, der war angetan mit einem langen Gewand und begürtet um die Brust mit einem goldenen Gürtel. 14 Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie der Schnee, und seine Augen wie eine Feuerflamme 15 und seine Füße gleichwie Messing, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; 16 und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete wie die helle Sonne. 17 Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie ein Toter; und er legte seine rechte Hand auf mich und sprach zu mir: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte 18 und der Lebendige; ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel der Hölle und des Todes. 19 Schreibe, was du gesehen hast, und was da ist, und was geschehen soll darnach. 20 Das Geheimnis der sieben Sterne, die du gesehen hast in meiner rechten Hand, und die sieben goldenen Leuchter: die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden; und die sieben Leuchter, die du gesehen hast, sind sieben Gemeinden.

Wenn wir in Offb. 1-3 die Sendschreiben an die sieben Gemeinden lesen – bitte tue es in Ruhe! – so sehen wir da den Herrn Jesus als Hohenpriester beschäftigt mit dieser Arbeit an Seinem Volke. Er ermutigt, stärkt, ermahnt, weist zurecht, warnt – wie es die einzelnen Gemeinden und Seelen gerade in ihrer Verfassung bedürfen. Alles aber zielt darauf hin, daß die Gläubigen das ihnen anvertraute Licht des Zeugnisses kraftvoll und ungehindert ausstrahlen möchten inmitten der finsteren Welt zum Ruhme Gottes und zur Gewinnung anderer Seelen! – Wir sehen: Leuchten, Zeugen für den Herrn erfordert Treue, Hingebung und praktische Reinheit – ja, fortgesetzte Reinigung und Weiterzubereitung durch die Hand des himmlischen Hohenpriesters. – „Beständig vor Jehova“ – nur in der Gegenwart Gottes, im Wandel vor Seinem Angesicht empfangen wir Licht und Leuchtkraft!

(Sonntag, 18. August 1918)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 18.05.2021 14:36 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)