BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 1. Mose -- 339 (Der ewige Bund des HERRN, durch den er sich zum Gott Abrahams macht)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS ERSTE BUCH MOSE (Genesis)
D. ABRAHAM, seine Verwandtschaft und seine acht Söhne (1. Mose 11,10 - 25,18)

19. Der ewige Bund des HERRN, durch den er sich zum Gott Abrahams macht (1. Mose 17,1-14)


1. MOSE 17,1

1 Als nun Abram neunundneunzig Jahre alt war, erschien ihm der HERR und sprach zu ihm: Ich bin der allmächtige Gott; wandle vor mir und sei fromm

2. KORINTHER 13,11

11 Zuletzt, liebe Brüder, freuet euch, seid vollkommen, tröstet euch, habt einerlei Sinn, seid friedsam! so wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein.

Eine neue Offenbarung Gottes war für Abraham notwendig, damit er über den bisher eingenommenen Standpunkt hinausgehoben würde und auf einer ganz neuen Lebensstufe Gott preisen könnte! Deshalb offenbarte Sich Gott ihm hier in so wunderbarer Weise als der Allmächtige und gab ihm den Befehl: „Wandle vor Meinem Angesicht und sei vollkommen in deiner Hingabe!“ Tue deine Schritte stets in bewußter Entscheidung für Meine Ehre und laß dich in deinem ganzen Verhalten von dem Licht Meines Angesichts bestimmen und leiten! Richte dein ferneres Leben so ein, daß du zunimmst in der Heiligung und zur praktischen Vollendung gelangst. - Es gibt viele Worte der Heiligen Schrift, in welchen uns eine völlige Hingabe an Gott aus Dankbarkeit und Liebe vorgeschrieben und nahegebracht wird. Von Hiob, Seinem Knecht, sagt Gott: „Er war vollkommen, rechtschaffen und gottesfürchtig, das Böse meidend!“ [Hiob, 1,1; 2,3; vgl. 2. Chron. 31,20.21; ·Esra 7,12]

Hiob 2,3 -- Der HERR sprach zu dem Satan: Hast du nicht acht auf meinen Knecht Hiob gehabt? Denn es ist seinesgleichen im Lande nicht, schlecht und recht, gottesfürchtig und meidet das Böse und hält noch fest an seiner Frömmigkeit; du aber hast mich bewogen, daß ich ihn ohne Ursache verderbt habe. / 2. Chronik 31,20.21 -- 20 Also tat Hiskia im ganzen Juda und tat, was gut, recht und wahrhaftig war vor dem HERRN, seinem Gott. 21 Und in allem Tun, das er anfing, am Dienst des Hauses Gottes nach dem Gesetz und Gebot, zu suchen seinen Gott, handelte er von ganzem Herzen; darum hatte er auch Glück. / Esra 7,12 -- Arthahsastha, König aller Könige, Esra, dem Priester und Schriftgelehrten im Gesetz des Gottes des Himmels, Friede und Gruß!

Und in Psalm 119,1-2 heißt es: „Glückselig sind die Menschen, die tadellos Gottes Weg gehen und ihr Leben einrichten nach dem Gesetz des Herrn! Glückselig sind sie, weil sie die Worte und Zeugnisse des Herrn bewahren und von ganzem Herzen Ihn suchen.“ - Aber ist es denn möglich, vollkommen zu sein? Wenn vollkommen so viel als sündlos heißen sollte, und das, was man allgemein unter Vollkommenheit versteht, dann wäre es allerdings für uns, solange wir hier auf Erden noch im Leib der Schwachheit wandeln, nicht möglich! Aber es gibt eine Vollkommenheit des Herzens und des Handelns, die wir üben können, wenn wir den Herrn von ganzem Herzen lieben, Seine Ehre allein suchen, Ihn preisen und Ihm kindlich und freudig gehorsam sind! Wie glückselig können wir in Seiner Gemeinschaft sein, wenn wir Seine Gnade verstehen und ehren! (Lies 1. Kor. 2,6.7; 1. Petr. 5,10.11; Eph. 4,11-13.)

1. Korinther 2,6.7 -- 6 Wovon wir aber reden, das ist dennoch Weisheit bei den Vollkommenen; nicht eine Weisheit dieser Welt, auch nicht der Obersten dieser Welt, welche vergehen. 7 Sondern wir reden von der heimlichen, verborgenen Weisheit Gottes, welche Gott verordnet hat vor der Welt zu unsrer Herrlichkeit, / 1. Petrus 5,10.11 -- 10 Der Gott aber aller Gnade, der uns berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christo Jesu, der wird euch, die ihr eine kleine Zeit leidet, vollbereiten, stärken, kräftigen, gründen. 11 Ihm sei Ehre und Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. / Epheser 4,11-13 -- 11 Und er hat etliche zu Aposteln gesetzt, etliche aber zu Propheten, etliche zu Evangelisten, etliche zu Hirten und Lehrern, 12 daß die Heiligen zugerichtet werden zum Werk des Dienstes, dadurch der Leib Christi erbaut werde, 13 bis daß wir alle hinkommen zu einerlei Glauben und Erkenntnis des Sohnes Gottes und ein vollkommener Mann werden, der da sei im Maße des vollkommenen Alters Christi,

(Sonntag, 22. Oktober 1950)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 21.02.2014 20:30 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)