BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1920 -- 29. Dezember 1920
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1920
Dezember 1920

Mittwoch, den 29. Dezember 1920


4. Mose 6,25.26

Das Angesicht Gottes ist die sich uns zuwendende Persönlichkeit Gottes: „Wende Dich zu mir und sei mir gnädig, wie Du gegen die zu tun pflegst, die Deinen Namen lieben!“ (Ps. 119,132.) Das erlöste Volk Gottes hat Gnade und Annahme vor Gott gefunden und darf freimütig in Lichte Seines Angesichts stehen: „Glückselig das Volk, das den Jubelschall kennt! Jehova, im Lichte Deines Angesichts wandeln sie - in Deinem Namen frohlocken sie den ganzen Tag!“ (Ps. 89,15.16.) „Im Lichte des Angesichts des Königs ist Leben, und Sein Wohlgefallen ist wie eine Wolke des Spätregens!“ (Spr. 16,15.) Schon Hiob sagt von dem Gerechten: „Er wird zu Gott flehen, und Gott wird ihn wohlgefällig annehmen, und er wird Sein Angesicht schauen mit Jauchzen! … Er wird von den Menschen singen und sagen: Ich hatte gesündigt und die Geradheit verkehrt, und es ward mir nicht vergolten - Er hat meine Seele erlöst, daß sie nicht in die Grube fahre, und mein Leben erfreut sich des Lichtes!“ (Hiob 33,26-28.) Ja, im Angesicht unseres Herrn Jesu Christi strahlt uns nun die Herrlichkeit Gottes in ihrem vollen Glanze entgegen, und Seine Gnade hat uns fähig und passend gemacht, in diesem Glanze zu stehen: wir, die wir einst ferne waren, sind nun „nahe gebracht durch das Blut Jesu“, „angenehm (oder wohlgefällig) gemacht in Ihm, dem Geliebten“! Wir dürfen „mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauen“, und zwar dauernd! Aber es gehört viel Glaube, Bewahrung, Hingebung dazu, um diese herrliche Stellung vor Gottes Angesicht auch tatsächlich mit dem Herzen einzunehmen und uns täglich des Leuchtens des Angesichts Gottes über uns zu erfreuen!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 06.04.2019 19:18 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.3.3)