BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1935 -- 22. Mai
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger TagNächster Tag

JAHRGANG 1935
Mai 1935

Mittwoch, den 22. Mai 1935


2. Mose 33,7-11

Es schien nun tatsächlich, als ob die Verbindung zwischen dem Volke und Gott noch einmal geknüpft werden könne, und die Möglichkeit der Wiederherstellung des Bundesverhältnisses leuchtete auf! Mose war der Mittler geworden zwischen Gott und dem Volke, und damit strahlt uns seine Ähnlichkeit mit Jesus in neuer Weise - auf einer neuen Stufe entgegen! - Das ganze Volk atmete auf, und mit höchstem Interesse schauten sie ihrem Führer nach, wenn er zum Lager hinausging und in das Heiligtum eintrat, um für sie neue Gnadenmitteilungen von Gott zu empfangen. Und wenn sie dann sahen, wie die Wolkensäule - das Zeichen der Gegenwart und Herrlichkeit Gottes - sich herabneigte zum Offenbarungszelte, so fielen sie auf ihr Angesicht, denn sie wußten: Jetzt redet Mose mit Gott für uns! - Jetzt redet Gott zu Mose und gibt ihm neue Gnadenoffenbarungen für uns! - Unser großer Erlöser und Mittler ist der Herr Jesus - Er, der einst herabkam, um uns den Vater in all Seiner Gnade und Herrlichkeit zu offenbaren, „der Abglanz Seiner Herrlichkeit und das Abbild Seines Wesens“! (Lies Hebr. 1,1-3; Kol. 1,15-23.) - “Nachdem Jesus durch Sich Selbst die Reinigung unserer Sünden vollbracht hat, hat Er Sich gesetzt zur Rechten der göttlichen Majestät in der Höhe.“ So ist nun eine ganz neue Verbindung geknüpft, eine ewige Erlösung vollbracht worden! - Ja, es ist unaussprechlich kostbar, wenn die Seele zum erstenmal den Herrn Jesus als ihren persönlichen Erretter, als ihren Mittler bei Gott erkennt - wenn sie niedersinkt am Fuß Seines Kreuzesstammes und in Seinem heiligen Blut Tilgung all ihrer Sünde findet - ein ganz neues Leben in Ihm! - Doch es gibt weitere Gnaden und Kostbarkeiten für dich, teures Herz! Tue nun Schritte auf dem neuen Weg mit deinem Erlöser; laß dir täglich neue Erquickungen und Wahrheiten von Ihm mitteilen durch den Heiligen Geist! - Laß keinen Tag ab von der heiligen Gewohnheit, in der Stille für dich allein das Wort Gottes zu lesen und zu erforschen! - Hierzu will dir unser Bibellesezettel helfen: Du sollst dich täglich erquicken an alledem, was Gott in Seiner Liebe dir bereitet hat: „Denn wir haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, damit wir die Gnaden und Segnungen kennenlernen, die uns von Gott geschenkt sind!“ [Lies Eph. 1,3-14.] - Und nun bedeutet es eine ganz neue Glückseligkeit, eine ganz neue Stufe, wenn dein innerer Blick deinem herrlichen Erlöser folgen darf, wie Er nach vollbrachtem Erlösungswerk auferstanden und im herrlichen Wolkenwagen gen Himmel gefahren ist - wie Er die Himmel durchschritten hat, bis Er unmittelbar am Throne Gottes im höchsten Heiligtum erschienen ist mit den Zeichen der vollbrachten Erlösung. Ja, Gott hat Ihn gekrönt mit Ehre und Herrlichkeit, nachdem Er die Reinigung unserer Sünden vollbracht hat! [Lies Hebr. 2,5-9.] - Wir sehen unseren herrlichen Herrn, wie Er nun allezeit in der heiligsten Verbindung mit dem Vater steht - uns zugut. Wir erfahren und verspüren, daß Er neue Gnadenmitteilungen für uns empfängt und sie uns durch den Heiligen Geist - durch Sein uns aufgeschlossenes Wort vermittelt! - Wahrlich, wie die Israeliten, so wollen auch wir auf unser Angesicht sinken und unseren herrlichen Gott preisen, der uns einen so großen, liebenden Hohenpriester und Mittler gab und uns durch Ihn so nahe an Sein eigenes Herz, in Sein himmlisches Heiligtum gebracht hat!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 28.08.2017 15:20 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)