BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1934 -- 12. April
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert

Voriger TagNächster Tag

JAHRGANG 1934
April 1934

Donnerstag, den 12. April 1934


2. Mose 15,13; Psalm 33,4

Herr, Du hast durch Deine Güte geleitet das Volk, das Du erlöst hast, hast es durch Deine Stärke geführt zu Deiner heiligen Wohnung!“ Mose rühmt nun die wunderbare Güte und Freundlichkeit, mit welcher der Herr Sein aus Ägypten befreites Volk führte: „Du bist der Gott, der Wunder tut; Du hast Deine Stärke kund werden lassen unter den Völkern - Du hast Dein Volk erlöst mit erhobenem Arm, die Söhne Jakobs und Josephs. Wie ein Hirt seine Herde, so hast Du Dein Volk geleitet durch die Hand Moses und Aarons!“ - Nehemia sagt: „Herr, das Meer hast Du vor ihnen gespalten, und sie zogen mitten durchs Meer auf dem Trockenen; ihre Verfolger aber hast Du in die Tiefen gestürzt wie einen Stein in mächtige Wasser! Und in einer Wolkensäule hast Du sie geleitet des Tages - in einer Feuersäule des Nachts, um ihnen den Weg zu beleuchten, auf welchem sie ziehen sollten. Und auf den Berg Sinai bist Du herabgestiegen - hast vom Himmel her mit ihnen geredet, und hast ihnen gerade Rechte, Gesetze der Wahrheit, gute Satzungen und Gebote gegeben! Und Deinen heiligen Sabbat hast Du ihnen kundgetan - ein Gesetz geboten durch Mose, Deinen Knecht! - Brot vom Himmel hast Du ihnen gegeben für ihren Hunger, und Wasser aus dem Felsen ihnen hervorgebracht für ihren Durst. Die Wolkensäule wich nicht vor ihnen des Tages, um sie auf dem Wege zu leiten, noch die Feuersäule des Nachts, um ihnen den Weg zu beleuchten, auf welchem sie ziehen sollten! - Du gabst ihnen Deinen guten Geist, daß Er sie unterweise, und Dein Manna versagtest Du ihrem Munde nicht; Wasser gabst Du ihnen für ihren Durst. Ja, vierzig Jahre lang versorgtest Du sie in der Wüste; sie hatten keinen Mangel. Ihre Kleider zerfielen nicht, und ihre Füße schwollen nicht an. Ihre Söhne mehrtest Du wie die Sterne des Himmels, und Du brachtest sie in das Land, von welchem Du ihren Vätern gesagt hattest, daß sie es in Besitz nähmen; und die Söhne kamen hinein und nahmen das gute Land in Besitz!“ [Lies Ps. 105,26-45.] - Wer in Wahrheit dem Herrn vertraut und gehorcht, wird auch heute erfahren, mit welcher Güte Er die Demütigen, die Aufrichtigen führt und versorgt. Ja, Er liebt Sein erlöstes Volk!- „Durch Deine Stärke hast Du Dein Volk geleitet zu Deiner heiligen Wohnung!“ Die Machttaten des Herrn in der Vertilgung der mächtigen feindlichen Ägypter erfüllten das Herz des Mose mit solcher Glaubenszuversicht, daß er auch das Hingelangen Israels zum verheißenen Lande wie eine bereits erfüllte Tatsache ansah: „Du hast sie gebracht zu Deiner heiligen Wohnung!“ - Im Geiste sah Mose schon sein geliebtes Volk in dem Lande, das von Milch und Honig fließt (2. Mos. 3,7.8) - sah es geschart und gesammelt um Gottes Heiligtum - auf dem Berge Zion! (Vgl. Vers 17.) - Hier lernen wir verstehen, was wahrer, lebendiger Glaube ist. Was Gott für die Zukunft mit klaren Worten verheißen, das nahm Mose als so sicher an, daß er damit rechnete wie mit einer schon vollendeten Tatsache! (Vgl. Jer. 31,3-14.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 17.03.2014 13:02 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)