BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1923 -- 4. März 1923
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1923
März 1923

Sonntag, den 4. März 1923


4. Mose 13,1-16

Gott gab also den Befehl zur Aussendung der Kundschafter, weil das glaubenslose Herz des Volkes Kundschafter aussenden wollte. Es kommt häufiger vor als wir meinen, daß Gott auf solche Weise der Verkehrtheit des menschlichen Herzens den Willen tut - Sich unseren Wünschen anpaßt, weil wir nicht Seinen Willen in erster Linie befragen und erkennen wollen. (Vgl. 4. Mos. 22,12.20.22; 1. Sam. 8,4-22.) Aber der Segensweg ist das nicht. Gar manchmal werden wir gestraft mit dem, was wir im Eigenwillen erwählt oder gar erzwungen haben. Wie oft ist dies z. B. der Fall bei einem Stellungswechsel, bei einer Berufswahl oder Heirat. Läßt du deinen Gott über dich bestimmen - für dich wählen oder wählst und bestimmst du in erster Linie selbst? Kannst du warten auf Seinen Rat und Seine Weisung? Willst du glauben, daß Seine für dich gefaßten Gedanken unendlich höher sind als deine eigenen Gedanken und Pläne - Seine für dich beschlossenen Wege unaussprechlich herrlicher als deine Wege? (Lies Jes. 55,8.9; Ps. 25,4.5.) Wie anders wäre die Geschichte Israels verlaufen, wenn sie ohne Zögern - statt die Kundschafter auszusenden, mutig und freudig im Glaubensgehorsam ihren Siegeseinzug in Kanaan gehalten hätten!

Lehr’ mich erkennen doch, Herr, Deinen Weg!
Hilf! offenbare mir, Herr, Deinen Weg!
Wie leicht Dein Schäflein irrt und Zweifel mich verwirrt,
Weißt Du, o guter Hirt: Zeig’ mir den Weg!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 27.06.2019 16:29 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)