BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1922 -- 21. Mai 1922
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1922
Mai 1922

Sonntag, den 21. Mai 1922


4. Mose 10,11-28

Nachdem Israel fast ein Jahr am Berge Sinai gelagert hatte, die Gesetzgebung vollendet und die Stiftshütte fertiggestellt war, geschah nun der Aufbruch zur Weiterwanderung. Die Wolkensäule erhob sich, Mose erteilte den Befehl Jehovas, die silbernen Posaunen ertönten und in wunderbarer Ordnung setzte sich das große Volksheer in Bewegung. - Die Wüste Paran (V. 12) war zunächst die Stätte, wo das Volk wieder länger verweilen sollte - von wo auch die Kundschafter ausgesandt wurden. Dieselbe war in der Gegend von Kades, also schon ganz nahe dem gelobten Lande! (Dazwischen lagerte das Volk kurz in Tabhera, [Kap. 11,3], in Kibroth-Hattaawa und in Hazeroth [Kap. 11,34.35; Kap. 12,16]). - Der in Kap. 2 enthaltenen Lagerordnung entspricht die hier (Kap. 10,14-28) gegebene und befolgte Marschordnung. Das Volk war in vier Lager eingeteilt. In jedem Lager befanden sich drei Stämme; nach dem angesehensten derselben wurde das Lager und dessen Panier benannt. Das Panier (eine größere farbige Fahne, Banner) wurde beim Aufbruch vorausgetragen, so daß Abteilung auf Abteilung folgen konnte. Wir finden nun „das Lager der Kinder Juda“, zu welchem die Stämme Issaschar und Sebulon gehörten (V. 14-17) - „das Lager der Kinder Ruben“, zu welchem die Stämme Simeon und Gad gehörten (V. 18-21) - „das Lager der Kinder Ephraim“, zu welchem die Stämme Manasse und Benjamin gehörten (V. 22-24) - „das Lager der Kinder Dan“, zu welchem die Stämme Asser und Naphtali gehörten (V. 25-27). - Gleich nach dem Abrücken des Lagers Juda wurde durch die zwei Levitenstämme Gerson und Merari die Stiftshütte abgebrochen und auf die Wagen geladen, welche sie nach dem neuen Standorte brachten, damit sie dort wieder aufgerichtet wurde, bevor der dritte Levitenstamm, Kehat, mit den heiligen Geräten kam. (V. 21 [vergl. betreffs der Leviten Kap. 3,5-39].) - Das Stillestehen der Wolkensäule zeigte den Platz an, wo die Stiftshütte wieder aufgerichtet werden sollte, und die zwölf Stämme gruppierten sich von neuem nach ihrer Ordnung rings um die Stiftshütte. Dicht bei derselben lagerten zunächst Mose und Aaron und ihre Familien sowie die drei Levitenstämme als Diener des Heiligtums. - „Ja, der Herr liebt Sein Volk! Alle Seine Heiligen sind in Deiner Hand. Und sie lagern zu Deinen Füßen; ein jeder empfängt von Deinen Worten!“ (5. Mos. 33,3.) Das gilt auch heute für das Volk Gottes, welches die Herde Seiner Weide ist!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.06.2019 19:03 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)