BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1922 -- 20. Mai 1922
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1922
Mai 1922

Sonnabend, den 20. Mai 1922


4. Mose 10,10

Nicht nur beim Lageraufbruch oder im Kampf sollten die Israeliten den machtvollen Ton der silbernen Posaunen vernehmen, sondern derselbe sollte auch all ihre Feste und Feiern verschönen. Auch wir wollen den klaren, kraftvollen Ton des göttlichen Wortes nicht nur in Tagen der Not und des Kampfes hören. Unsere Freudentage und Feststunden empfangen ebenso ihre Weihe durch die Heilige Schrift! Wieviel hat sie uns bei jeder Gelegenheit zu sagen - welchen Reichtum dürfen wir aus ihr nehmen! (Lies Ps. 119,57-64.) Schöpfst du reichlich und täglich aus dieser Fülle, liebes Herz? „Lasset das Wort Christi reichlich unter euch wohnen“ - gebrauchet und genießet es auf die mannigfachste Weise. - Nichts ist ja so geeignet, unsere Seele in enger Verbindung mit Gott zu erhalten, uns den Frieden zu bewahren und die Freude zu heiligen, wie ein stets erneutes Hören und Lesen des Wortes Gottes, verbunden mit Gebet! Selbst die täglichen Familienmahlzeiten des gläubigen Hauses sollen „geheiligt werden durch Gottes Wort und Gebet“. (1. Tim. 4,3-5.) Aufblick und Danksagung zu Gott - harmloser und fröhlicher Austausch sollte den Familientisch des christlichen Hauses - das Zusammensein von Kindern Gottes kennzeichnen.

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.06.2019 19:03 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)