BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1922 -- 10. Mai 1922
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1922
Mai 1922

Mittwoch, den 10. Mai 1922


4. Mose 10,3

Dieser Seiner berufenen Gemeinde offenbart Sich Gott nun fort und fort durch stets erneute Mitteilungen: Gott redet zu uns vermittelst des Heiligen Geistes in Seinem Worte! (Lies Hebr. 1,1.2.) Und wir werden ermahnt: „Lasset das Wort Christi reichlich in euch (oder unter euch) wohnen, in aller Weisheit euch gegenseitig lehrend und ermunternd mit Psalmen, Lobliedern und geistlichen Liedern - Gott singend in euern Herzen im Bewußtsein der Gnade!“ Ja, wie wichtig, daß die Kinder Gottes immer neu zusammenkommen, um miteinander Gottes Wort zu hören, zu lesen, sich darüber auszutauschen und Gottes Liebe, Gottes herrliche Gedanken kennen zu lernen aus der Heiligen Schrift. Nur so können wir „wachsen in der Erkenntnis Gottes“ und in Seiner Gnade in Jesus! Deshalb heißt es: „Laßt uns aufeinander achthaben zum Ansporn zur Liebe und zu guten Werken, indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen, wie es leider bei etlichen Sitte geworden ist, sondern laßt uns einander ermuntern und das um so mehr, je mehr ihr den Tag (der Wiederkunft Christi) herannahen sehet!“ - Auf diese Zusammenkünfte Seiner entschiedenen Jünger und Jüngerinnen legt der Herr Jesus einen ganz besonderen Wert und Segen: „Wo zwei oder drei versammelt sind in Meinem Namen, da bin Ich in ihrer Mitte“. (Lies Matth. 12,48-50; Luk. 8,21; Ps. 133,1-3.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.06.2019 19:00 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)