BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1922 -- 13. Februar 1922
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1922
Februar 1922

Montag, den 13. Februar 1922


Zephanja 1,7a

Ähnlich wie sein Vorgänger Habakuk (2,20) fordert hier Zephania das ganze Volk auf zum Stillewerden - zu ehrfürchtigem Schweigen und furchtvoller Beugung vor dem heiligen, das Böse heimsuchenden Gott! Sein großer Gerichtstag, von dem alle Propheten reden, ist nahe. (Vgl. Jes. 2,9-21; 13,1-16; Jer. 30,4-7; Klagel. 2,1.21.22; Joel 1,15; 2,1-3; Amos 5,18-20.) Uns Kindern Gottes wird im Neuen Testament zugerufen: „Ihr wisset genau, daß der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht! ... Ihr aber, Brüder, seid nicht in der Finsternis, daß euch der Tag wie ein Dieb ergreife; denn ihr alle (Kinder Gottes) seid Kinder des Lichts und Kinder des Tages!“ Gerade deshalb aber sollen wir auch nicht, wie die übrigen Menschen, den Schlaf der Gleichgültigkeit schlafen, sondern „wachen und nüchtern sein“! Petrus ruft den Kindern Gottes zu: „Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge! Seid nun besonnen und seid nüchtern zum Gebet! Da nun dies alles aufgelöst wird - welche solltet ihr dann sein in heiligem Wandel und Gottseligkeit - erwartend und beschleunigend die Ankunft des Tages Gottes!“ (1. Petr. 4,7; 2. Petr. 3,11.12; vgl. auch V. 14; Luk. 12,35-48.) - Jedes Kind Gottes muß sich wirklich ernstlich fragen: „Bin ich ein treuer, auf seinen Herrn wartender Knecht - eine kluge, reine Jungfrau, die dem Herrn geheiligt und freudig entgegengeht?“ Wie nötig haben wir Kinder Gottes immer neu solche Selbstprüfung und tiefere Reinigung! Es findet sich noch vieles bei dem Volke Gottes, das das Licht des großen Tages des Herrn scheuen muß - das unter tiefer Beschämung hinweggetan und bereut werden sollte!! „Denn die Zeit ist gekommen, daß das Gericht anfange bei dem Hause Gottes!“ Wenn nun schon die Nähe des Tages Gottes ernst ist für die Gläubigen - was wird an diesem Tage das Schicksal und Ende derer sein, „die dem Evangelium nicht gehorchen“? Gewiß sind unter unseren Lesern auch noch solche. Sage, Menschenkind, „was willst du tun am Tage der Heimsuchung und beim Verderben, das von ferne daherkommt? - Zu wem wollt ihr fliehen um Hilfe und wohin eure Herrlichkeit in Sicherheit bringen?“ (Jes. 10,3.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 27.06.2019 08:22 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)