BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1921 -- 5. August 1921
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1921
August 1921

Freitag, den 5. August 1921


Habakuk 1,5

Unser Vers läßt sich aber noch in anderer Weise anwenden. Wir dürfen mit freudigem Staunen rings umher und besonders in die Heidenwelt schauen. Der Herr tut in unseren Tagen - es sind wohl die letzten der gegenwärtigen Heilszeit! - ein wunderbares, all unser Denken übersteigendes Rettungswerk unter den Völkern. Denken wir nur an die gewaltige Erweckung auf der Insel Nias (bei Sumatra, Südsee). Dort sind in den letzten Jahren nach langer scheinbar vergeblicher Arbeit der Rheinischen Mission Hunderte der Bewohner zur Buße erwacht und mit ihren Sünden zu Jesus gekommen; sie rühmen nun fröhlich den Heiland! - Oder fassen wir die Evangelisation des Millionenreiches China während der letzten fünfzig Jahre ins Auge. Dort hat Gott die aufopfernde Hingabe Seiner ausgesandten Knechte und Mägde bis in die fernsten Inland-Provinzen hin wunderbar gesegnet. Tausende sind zum Herrn bekehrt worden. Kostbare, biblische Christengemeinden sind entstanden. Viele Hunderte eingeborener Evangelisten und Hirten arbeiten nun zusammen mit den Missionaren am weiteren Auf- und Ausbau der Gemeinde Gottes in China!*)

Und welches Erwachen und Verlangen nach dem Evangelium in Rußland, wo inmitten aller Schrecken des Umsturzes zahllose Menschenseelen das kostbare Heil in Jesus ergriffen haben und andere sich hungernd nach demselben ausstrecken. Es gilt für uns zu beten und zu danken, zu geben und mitzuarbeiten für die entschiedenen Missionswerke, auch in Südost-Europa. Und nicht vergessen wollen wir - man könnte ja noch viele Missionsfelder und Wirkungsstätten Gottes in der weiten Welt nennen! - wie Großes der Herr in den letzten zwanzig Jahren unter den Juden, Seinem alten Bundesvolke, tut - vorzugsweise in den östlichen Ländern. Und was in unserem eigenen Volk und Land noch geschieht durch die rettende Gnade Jesu, darf uns auch mit Verwunderung und Freude erfüllen. Preisen wir den Herrn für all Sein Wundertun und lassen wir uns selbst in irgend einer Weise auch an den Siegeswagen Seines Evangeliums spannen! Er braucht Helfer, Zeugen, Verkündiger Seiner Barmherzigkeit an jedem Platz, in jedem Beruf, in allen Kreisen!

*) Das Lebensbild des Gründers der China-Inland-Mission, Hudson Taylor, 1. und 2. Band, erschienen in Emil Müllers Verlag, Barmen (Preis jetzt 15-18 Mk.), ist eins der gesegnetsten Bücher, die ein Kind Gottes zu seiner inneren Förderung lesen kann.

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 24.06.2019 16:29 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)