BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1919 -- 4. November 1919
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1919
November 1919

Dienstag, 4. November 1919


4. Mose 4,1-3

Erst im Alter von 30 bis 50 Jahren durften die Leviten am Heiligtum dienen. Die jüngeren hatten jedenfalls zunächst in ihren Familien zu dienen. Wieviel gab es auch da für kräftige Hände und Schultern zu tragen, zu arbeiten bei diesem beständigen Wanderleben! Wie hatten die jungen Leviten Gelegenheit, sich in der Arbeit, in der Tragfähigkeit, in der Selbstlosigkeit zu üben im Blick auf ihren späteren Dienst am Heiligtum! - Dies alles ist sehr beachtenswert hinsichtlich des geistlichen Dienstes, der uns ja in den Leviten vorgebildet wird. Nicht daß wir buchstäblich sagen wollten: erst vom 30. Jahr an sollte ein Gläubiger in den eigentlichen Dienst des Herrn eintreten! Unsere heutige Lebenszeit ist kürzer als die der Menschen jener Zeit. Durch eine solch äußerliche Regel würde der Sache des Herrn viel kostbare Kraft verloren gehen! Auch ist ja nicht jeder Dienst für den Herrn rein geistlicher Art! Brüder und Schwestern, die in der Kranken- und Siechenpflege, an Kindern, an Armen oder in sonstigen Werken der Barmherzigkeit dem Herrn dienen wollen, sollten gewiß recht früh damit beginnen und ihre besten Kräfte dem Herrn in solcher Liebesarbeit zur Verfügung stellen!

Gott und dem Lamme zum Werkzeug der Ehre gereichen,
Das ist mit irdischer Herrlichkeit nicht zu vergleichen,
Jugend, ja du bist mitberufen dazu;
Laß nur die Zeit nicht verstreichen!
Opfre die schöne, die muntre, lebendige Blüte,
Opfre die Kräfte der Jugend mit frohem Gemüte
Jesu, dem Freund, der es am redlichsten meint -
Traue und dien’ Seiner Güte!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 21:08 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)