BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1918 -- 30. September 1918
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag?

JAHRGANG 1918
September 1918

Montag, den 30. September 1918


Amos 3,6b-8

Bricht Unglück herein über ein Volk, eine Stadt oder den Einzelnen, so kommt es von Gott - entweder schon als endgültiges Strafgericht, oder aber als ernster Bußruf für die Menschen - für die Kinder Gottes jedoch als Prüfung und Läuterung ihres Glaubens! - Gottes Knechte und Mägde - die, welche in Seiner Gemeinschaft und Seinem Dienste stehen, sind im voraus vertraut mit Seinen Gedanken und Absichten. Denken wir nur an Abraham, der als „Freund Gottes“ in Seine Geheimnisse eingeweiht wurde und zum Voraus Sodoms Untergang erfuhr - ja noch Gelegenheit hatte, für die gottlose Stadt zu bitten und durch seine Fürbitte Lots Herausrettung aus Sodom zu bewirken! (1. Mose 18.) - So haben auch heute die wahren und treuen Kinder Gottes große Vorrechte, Aufgaben und Verantwortlichkeiten! Sie wissen aus der Schrift und erkennen an den Zeichen der Zeit, daß das Gericht über die Welt nahe ist - noch näher aber die herrliche und glückselige Wiederkehr unseres Herrn Jesu Christi zur Heimholung Seiner Erlösten in das himmlische Vaterhaus. Sind wir dankbar für die Mitteilung dieser göttlichen Geheimnisse? Verstehen und erfüllen wir als Knechte und Mägde des Herrn unsere wichtige und ernste Aufgabe? Stehen wir wie Abraham - geschieden von dem Sodom dieser Welt - auf der Höhe des Glaubens, in inniger Vertrautheit und Übereinstimmung mit unserem Gott? - Es gilt noch, priesterlich fürbittend einzustehen für die armen, verblendeten Weltkinder - für die schläfrig und weltförmig gewordenen Gläubigen! Es gilt noch, die Botschaft von Gnade und Gericht hineinzurufen in die betörte Welt und alle zu retten, die irgend sich noch erreichen und erretten lassen!

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 19:40 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)