BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1918 -- 10. Februar 1918
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1918
Februar 1918

Sonntag, den 10. Februar 1918


Hosea 12,10-12

Wenn das Volk Israel so gottvergessen und verblendet war, daß es sich seiner Sünde und Ungerechtigkeit nicht einmal mehr bewußt werden konnte, dann wollte Jehova sich ihnen dadurch als ihr Gott in Erinnerung bringen, daß Er ihre Schuld heimsuchte und sie in die Verbannung wandern ließ. Sie sollten wieder in Zelten wohnen, wie bei ihrer alljährlichen Festfeier, dem Laubhüttenfest; aber jetzt sollte es statt einer Festfeier ein göttliches Strafgericht sein. Schon längst und immer wieder hatte Gott ihnen diese Strafe angedroht durch die Propheten, um sie abzuhalten oder abzubringen von ihren frevelhaften Ungerechtigkeiten. Doch so vielseitig, hingebend und kraftvoll der treue Dienst der Propheten unter dem Volke gewesen war - so ernst und deutlich Gott durch sie geredet hatte in Gesichten und Gleichnissen, in drohender Warnung und eindringlicher Bitte - es war alles umsonst geblieben. Das Volk war völlig in die Sünde versunken, sein Zustand war nicht mehr zu heilen! - So sollte denn der Frevel, die Nichtswürdigkeit des Volkes mit Vernichtung, d. h. mit Verderben und Untergang vergolten werden. Über ihre Abgötterei sollte das göttliche Strafgericht kommen. Wie einst über den gesteinigten Frevler Achan ein großer Steinhaufen errichtet wurde (Jos. 7,25.26), so sollten Israels Götzenaltäre öde Steinhaufen werden zum Gedächtnis ihrer schweren Verfehlung gegen Gott und gleichzeitig zum Zeichen der Verwüstung ihres Landes, das durch ihre Wegführung in die Gefangenschaft unbebaut und verödet daliegen sollte.

Gilead heißt das Ostjordanland, während Gilgal einen Mittelpunkt des eigentlichen Landes Israel, westlich des Jordan, bildete. Gilgal - ursprünglich der Sammelpunkt des Volkes bei der Einnahme Kanaans, wo die Schande der ägyptischen Sklaverei und des Götzendienstes von ihnen abgewälzt worden war (Jos. 4,19-24; 5,9.10; 10,7-11.15) - war ein Mittelpunkt heidnischer Abgötterei in Israel geworden. (Kap. 6,8.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.01.2019 18:48 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)