BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1918 -- 4. Januar 1918
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- Erweitert?

Voriger Tag? -- Nächster Tag

JAHRGANG 1918
Januar 1918

Freitag, den 4. Januar 1918


3. Mose 23,1.2

In diesem Kapitel ordnet Gott die sieben großen Feste an, welche Israel in Kanaan alljährlich feiern sollte. Es waren genau festgesetzte Zeitpunkte im Jahr, an welchen Jehova Sein geliebtes, erlöstes Volk in Heiligkeit und Freude zu Seiner Wohnung hin versammelt sehen wollte, um sie Seiner Gegenwart und Seiner Segnungen teilhaftig zu machen. Er liebte Sein Volk und wollte Gemeinschaft mit demselben haben, indem Er es immer neu zu Sich Selbst hin versammelte. Es sollte Ihn in Seiner Liebe und Macht, in Seiner Gnade und Herrlichkeit erkennen und anbeten und in dieser Erkenntnis und Gemeinschaft seines Gottes nicht nur Heil und Leben, sondern auch die reichste Segnung und seligste Freude finden. – Als Christen stehen wir nicht unter dem Gesetz und haben die jüdischen Feste nicht zu feiern. (Lies Gal. 4,4-11; 5,1-6; Kol. 2,16 - 3,4.) Aber wir werden im Lauf unserer Betrachtung erkennen, daß Gott uns in diesen sieben israelitischen Festen Abschattungen und Bilder gegeben hat von Seinen großen Heilstaten und Segensbeschlüssen für uns. Diese hat Er Sich von Ewigkeit her vorgesetzt in Christo und hat sie auch in Ihm und durch Ihn zur Ausführung gebracht; sie werden ihre Erfüllung und Vollendung finden in Seiner ewigen, himmlischen Herrlichkeit. Zu dieser Herrlichkeit beruft, bereitet und bringt unser Gott alle, die in Wahrheit Seinem Evangelium glauben; sie dürfen und sollen schon in dieser Zeit Ihn erkennen und anbeten, an Ihm ihre Freude und mit Ihm Gemeinschaft haben und bald ewiglich Seine Freude und Seligkeit teilen! (Lies Ps. 16,11; 1. Kor. 1,9; Offb. 19,9.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 03.08.2018 11:37 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)