BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Jahrgänge -- 1916 -- 5. August
Diese BLZ Andacht: -- IM ORIGINAL -- ohne erweiterte Form

Voriger Tag -- Nächster Tag

JAHRGANG 1916
August 1916

Sonnabend, den 5. August 1916


Johannes 8,31-32

Wer sich zu Jesu bekennt mit dem Herzen, wird sich an das Wort Jesu halten. Mehr und mehr wird es ihm Speise und Trank. In der Heiligen Schrift sucht er Licht und Kraft, sie ist ihm unersetzlich, alles andere erbleicht dagegen.—Christen, die leichtfertig mit dem Worte Gottes umgehen, sind keine rechten Jünger. Die Bibel ist einem wirklichen Christen unantastbar; dies. ist eines der wichtigsten Kennzeichen wahren Christentums. Wer im Worte Jesu bleibt und lebt, wem es kostbar ist, hoch über alle menschliche Weisheit, den erkennt der Herr an als Seinen rechten Jünger. Wenn Jesus die Christen zu Philadelphia anerkennt, spricht Er: „Du hast Mein Wort bewahrt, und hast Meinen Namen nicht verleugnet.“ (Offenb. 3,8.) Die Welt soll in unseren Tagen Bekenner sehen, welche im Worte Gottes und nach demselben leben - diese erfahren, daß Jesus aus der Bibel täglich zu ihnen redet, sie gehen mit Jesu um. Der Meister hat Seine Jünger nicht als Waisen hier gelassen; Er ist bei ihnen, ja, in ihnen! (Joh. 14,18.)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 26.09.2013 09:04 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.140)