BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 3. Mose -- 055 (Die siebentägige Speisung Aarons und seiner Söhne)
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS DRITTE BUCH MOSE (Leviticus)
B - Das Gesetz der Priester und Reinheit (3. Mose 8-16)

2. Erster Priesterdienst und die Erscheinung Gottes im Heiligtum (3. Mose 9,1-24)


3. MOSE 9,22-24

22 Und Aaron hob seine Hand auf zum Volk und segnete sie; und er stieg herab, da er das Sündopfer, Brandopfer und Dankopfer gemacht hatte. 23 Und Mose und Aaron gingen in die Hütte des Stifts; und da sie wieder herausgingen, segneten sie das Volk. Da erschien die Herrlichkeit des HERRN allem Volk. 24 Und ein Feuer ging aus von dem HERRN und verzehrte auf dem Altar das Brandopfer und das Fett. Da das alles Volk sah, frohlockten sie und fielen auf ihr Antlitz.

Nachdem die Opfer für das Volk am ehernen Altar im Vorhof der Stiftshütte dargebracht worden waren, wandte Aaron sich zu dem versammelten Volke und segnete sie im Namen des Herrn – wir dürfen wohl annehmen, mit dem Segensspruch, der in 4. Mose 6,23-27 angeordnet wird: „Jehova segne dich und behüte dich! Jehova lasse Sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! Jehova erhebe Sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden!“

4. Mose 6,23-27 -- 23 Rede zu Aaron und zu seinen Söhnen und sprich: So sollt ihr die Kinder Israel segnen; sprechet zu ihnen: 24 Jehova segne dich und behüte dich! 25 Jehova lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! 26 Jehova erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden! 27 Und so sollen sie meinen Namen auf die Kinder Israel legen, und ich werde sie segnen.

Hierauf gingen Mose und Aaron in das Heiligtum hinein und kamen wieder heraus, um in noch herrlicherer Weise das Volk zu segnen. Feuer ging aus vor Jehova und verzehrte das Opfer, so daß das Volk seiner Annahme bei Gott völlig versichert war. (Vergl. 1. Chron. 21,26; 2. Chron. 7,1; 1. Kön. 18,38.)

1. Chronik 21,26 -- 26 Und David baute daselbst dem HERRN einen Altar und opferte Brandopfer und Dankopfer. Und da er den HERRN anrief, erhörte er ihn durch das Feuer vom Himmel auf den Altar des Brandopfers. / 2. Chronik 7,1 -- 1 Und da Salomo ausgebetet hatte, fiel ein Feuer vom Himmel und verzehrte das Brandopfer und die anderen Opfer; und die Herrlichkeit des HERRN erfüllte das Haus, / 1. Könige 18,38 -- 38 Da fiel das Feuer des HERRN herab und fraß Brandopfer, Holz, Steine und Erde und leckte das Wasser auf in der Grube.

Kann es uns wundern, daß sie anbetend auf ihr Angesicht sanken? Wird es nicht, wenn der Herr Jesus Sich neu Seinem Volke Israel zuwendet, auch eine Segnung in stets vermehrter Fülle bedeuten? Vom Himmel aus wird der Herr zunächst als barmherziger und treuer Hoherpriester das bußfertige Volk segnen, indem sie – noch in der schweren Prüfungszeit stehend – den Wert und die Bedeutung Seines Opfers von Golgatha im Glauben erfassen und Ihm vertrauen werden, ohne Ihn mit leiblichen Augen geschaut zu haben. Danach aber wird Er, die Mose und Aaron, in der doppelten Würde des Königs und des Priesters ihnen sichtbar erscheinen, aus dem oberen Heiligtum „kommend mit den Wolken des Himmels“. Dann werden sie die Herrlichkeit Gottes in Ihm, ihrem Erlöser und Messias, völlig erkennen und jauchzend und anbetend vor Ihm niedersinken. (Lies Sach. 6,12-13; Ps. 110.)

Sacharja 6,12-13 -- 12 und sprich zu ihm: So spricht der HERR Zebaoth: Siehe, es ist ein Mann, der heißt Zemach; denn unter ihm wird's wachsen und er wird bauen des HERRN Tempel. 13 Ja, den Tempel des HERRN wird er bauen und wird den Schmuck tragen und wird sitzen und herrschen auf seinem Thron, wird auch Priester sein auf seinem Thron, und es wird Friede sein zwischen den beiden. / Psalm 110 -- 1 Ein Psalm Davids. Der HERR sprach zu meinem Herrn: "Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße lege." 2 Der HERR wird das Zepter deines Reiches senden aus Zion: "Herrsche unter deinen Feinden!" 3 Nach deinem Sieg wird dir dein Volk willig opfern in heiligem Schmuck. Deine Kinder werden dir geboren wie der Tau aus der Morgenröte. 4 Der HERR hat geschworen, und es wird ihn nicht gereuen: "Du ist ein Priester ewiglich nach der Weise Melchisedeks." 5 Der HERR zu deiner Rechten wird zerschmettern die Könige am Tage seines Zorns; 6 er wird richten unter den Heiden; er wird ein großes Schlagen unter ihnen tun; er wird zerschmettern das Haupt über große Lande. 7 Er wird trinken vom Bach auf dem Wege; darum wird er das Haupt emporheben.

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 19.09.2013 10:57 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)