BIBELLESEZETTEL von Chr. von Viebahn

(www.wol-blz.net)

Suchen nach:
Startseite -- Bücher AT -- 1. Mose -- 662 ( Josef ist tief gerührt durch die Begegnung und speist mit den ahnungslosen Brüdern nach hebräischer Reinheits-Ordnung )
Diese BLZ Andacht: -- Im Original -- ERWEITERT

Vorige Andacht -- Nächste Andacht

DAS ERSTE BUCH MOSE (Genesis)
F. JOSEF und wie Israel nach Ägypten kam (1. Mose 37,1 - 50,26)

28. Josef ist tief gerührt durch die Begegnung und speist mit den ahnungslosen Brüdern nach hebräischer Reinheits-Ordnung (1. Mose 43,27-34)


1. MOSE 43,33.34

33 Und man setzte sie ihm gegenüber, den Erstgeborenen nach seiner Erstgeburt und den Jüngsten nach seiner Jugend. Des verwunderten sie sich untereinander. 34 Und man trug ihnen Essen vor von seinem Tisch; aber dem Benjamin ward fünfmal mehr denn den andern. Und sie tranken und wurden fröhlich mit ihm.

PSALM 25,4.5

4 HERR, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Steige; 5 leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich dein.

Wie Joseph bei seinen Brüdern genau den rechten Platz wußte, an den sie ihrem Alter entsprechend gehörten, so weiß auch der Herr Jesus genau den Platz, an welchen er uns stellen will. Ja, Er weiß, wohin wir gehören, du und ich und wo wir in Seiner Schule am schnellsten vorankommen und alles lernen, was Er geplant hat für uns. Vielleicht denkst du: Ich möchte gern im Reiche Gottes an einem anderen Platz stehen. Nach meinen Gaben und Fähigkeiten gehöre ich eigentlich an einen anderen Platz. Doch wenn wir unsere Arbeit vom Standpunkt unserer eigenen Wünsche und unserer persönlichen Befriedigung aus wählen wollen, so ist das ein Zeichen dafür, daß wir noch nicht von unserem Ich befreit sind und daß wir auch noch zu wenig Selbsterkenntnis und Erkenntnis Gottes besitzen. [Vgl. Jona 1, 1 – 3.10.]

Jona 1,1-3.10 -- 1 Es geschah das Wort des HERRN zu Jona, dem Sohn Amitthais, und sprach: 2 Mache dich auf und gehe in die große Stadt Ninive und predige wider sie! denn ihre Bosheit ist heraufgekommen vor mich. 3 Aber Jona machte sich auf und floh vor dem HERRN und wollte gen Tharsis und kam hinab gen Japho. Und da er ein Schiff fand, das gen Tharsis wollte fahren, gab er Fährgeld und trat hinein, daß er mit ihnen gen Tharsis führe vor dem HERRN ... 10 Da fürchteten sich die Leute sehr und sprachen zu ihm: Warum hast du denn solches getan? denn sie wußten, daß er vor dem HERRN floh; denn er hatte es ihnen gesagt.

Wenn der Herr uns an einen Platz stellt, so ist Sein Hauptziel, daß wir innerlich wahrhaftig gefördert werden und Sein Name durch uns verherrlicht werde! [Vgl. Kol. 4, 17.]

Kolosser 4,17 -- 17 Und saget Archippus: Siehe auf das Amt, das du empfangen hast in dem HERRN, daß du es ausrichtest!

Er allein weiß, was notwendig ist für das Wachstum unserer Seele. Mögen auch in manchen Augenblicken die Wogen der Schwierigkeiten sich noch so hoch erheben – so dürfen wir uns dennoch freuen, denn wir wissen ja: Alles dient zum Besten unserer Seele! Darum lieber Freund, mag dein jetziger Wirkungskreis sein wie er will; der Herr hat ihn recht bestimmt. Hier läßt Er dich am Besten heranreifen zu allen aufgaben, die Er für dich bereitet hat. [Lies 2. Mose 33, 12 – 14; Ps. 86, 11.]

2. Mose 33,12-14 -- 12 Und Mose sprach zu dem HERRN: Siehe, du sprichst zu mir: Führe das Volk hinauf! und läßt mich nicht wissen, wen du mit mir senden willst, so du doch gesagt hast: Ich kenne dich mit Namen, und du hast Gnade vor meinen Augen gefunden. 13 Habe ich denn Gnade vor deinen Augen gefunden, so laß mich deinen Weg wissen, damit ich dich kenne und Gnade vor deinen Augen finde. Und siehe doch, daß dies Volk dein Volk ist. 14 Er sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; damit will ich dich leiten. / Psalm 86,11 -- Weise mir, HERR, deinen Weg, daß ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, daß ich deinen Namen fürchte.
Du stehst am Platz, den Gott dir gab,
Den Platz der Er dir zugedacht;
Dort nur bleibt Er dein Schild und Stab,
Dort gibt Er Frucht, dort wirkt Er Macht.
Will Er dich segnen, sucht Er dich
Nicht in der ganzen weiten Welt;
Er sucht dich nur an deinem Platz,
Den Platz wo Er dich hingestellt.

(Freitag, 30. Oktober 1953)

www.WoL-BLZ.net

Zuletzt geändert am 04.01.2021 10:57 Uhr | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)